Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
19.09.2017 um 12:58 Uhr
Steinau-Marjoß (Brückenauer Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
19.09.2017 um 06:32 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.09.2017 um 16:22 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.09.2017 um 14:08 Uhr
Romsthal (Zum Streufling)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
07.09.2017 um 14:05 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 174

Gestern 215

Monat 6067

Insgesamt 594418

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 FF Bad Soden Oktoberfest 2017 005

 

 Infos für Einsatzkräfte

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

FF Ahl Vereinsausflug 2017 008Der Vereinsausflug der Freiwilligen Feuerwehr Ahl führte in diesem Jahr zum Flughafen Frankfurt am Main und zum Museumsuferfest nach an beiden Mainseiten der Metropole. "Wenn Engel reisen ...", passte zumindest am Anfang nicht ganz, denn gegen 6.30 Uhr, eine Stunde vor der Abfahrt am Samstagmorgen 26. August 2017, gab es Gewitter. Dann passte das Wetter aber. "Es ist traurig, ein Jahr ist schon wieder vorüber", sagte die Busfahrerin, die die Feuerwehr Ahl die letzten Jahre immer sicher bei den Vereinsausflügen transportiert hatte.   

FF Ahl Vereinsausflug 2017 001Erstes Ziel hieß Frankfurt Airport (FRA). Auf dem Parkplatz P 36 angekommen, wartete die Feuerwehr-Tour auf die rund 50 Vereinsmitglieder und Interessierte. Jeder bekam eine gelbe Warnweste an, damit niemand unter die Räder oder in die Luft ginge. Der Airbus A 380 beeindruckte allein durch seine überdimensionale Größe. Der Guide ("Mr. Cool" á la Man in Black) erklärte den Gästen aus Ahl während der Fahrt über das Vorfeld viele interessante und meist coole Details über die Flugzeugtypen, die Gepäckverladung, den 2.000 Litern pro Schlauch und Minute Kerosin-Druckbetankung für 30.000 bis 40.000 Euro je Tankfüllung, die Versorgung über die Skychiefs, die Unsauberkeit in der Businessclass und vieles mehr.

Nur etwa 1.000 Jahre würde das Kerosin eines der großen Tanks am Rande des Flughafens, die mit einer Leitung direkt von Rotterdam verbunden ist, für das Beheizen eines Einfamilienhauses genügen. Keine fünf Sekunden Zeit haben die Reinigungskräfte umgerechnet pro Sitzplatz im Flugzeug. Und vieles mehr ...

Interessant war natürlich besonders der Besuch der Feuerwache 4, die die 2011 erbaute Landebahn Nordwest betreut. Mindestens 67 Feuerwehr-Einsatzkräfte sind in den Flughafen-Feuerwehrwachen gleichzeitig im Dienst, insgesamt - inkl. Vorbeugendem Brandschutz etc. - sind es rund 300. Die Wache 1 ist im Südteil des Flughafens (bei der ehemaligen us-amerikanischen Rhein-Main-Airbase), wo bis 2020 das Terminal 3 mit dem Bereich G für Billigflüge entstehen soll. Wache 2 ist im Bereich des Vorfeldes stationiert und Wache 3 ist an der Startbahn West.

Als Zug fährt ein Hilfeleistungstanklöschfahrzeug (HTLF mit 3.000 Liter Wassertank und 300 Liter Schaummittel), ein Großflugfeldlöschfahrzeug (GFLF) Simba 8x8 HRET oder auf der Wache 4 das Ziegler Z8 FF Ahl Vereinsausflug 2017 003XXL mit 12.500 Liter Wassertank, 800 Litern Schaummittel und 500 kg Löschpulver (und etwa 48 bis 52 Tonnen Masse, 1,6 Mio. Euro) sowie ein Rettungstreppenfahrzeug. Neben mehreren Großflugfeldlöschfahrzeugen, einem zweiten Rettungstreppenfahrzeug und Kommandowagen etc. steht hier auch ein Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Wasserrettung, da es auch einen kleinen See auf dem Gelände gibt. 

Die Pumpe des GFLF bringt satte 10.000 Liter Förderleistung bei 10 bar. Der Frontmonitor bring 3.000 Liter und der Dachmonitor 5.000 Liter pro Minute. Leider ist das GFLF zu groß für das Ahler Feuerwehrhaus (und die meisten Ahler Straßen ...), aber die 140 km/h Power bei diesem Gewicht un dier Größe sind schon bestaunenswert.

Das traditionelle Feuerwehr-Frühstück gab es diesmal etwas später, nämlich gegen 11:15 Uhr. Es war die übliche pragmatische Parkplatzatmosphäre, nur das diesmal der Autobahnlärm von den Flugzeugen übertönt wurden. Ruhiger wurde es dann aber auf dem Weg zur Frankfurter Innenstadt. An der Schweizer Straße in Sachsenhausen lud eine rote Ampel spontan zum Aussteigen ein und der Nachmittag konnte individuell in Interessengruppen beim vielfältigen Museumsuferfest, in der Frankfurter Altstadt, an den modernen Bankenhochhäusern oder in der reichhaltigen Kulturszene.

Um 17 Uhr trafen sich dann alle wieder in der Apfelweinkneipe "Adolf Wagner" in der Schweizer Straße zum Abendessen, bevor gegen 19:30 Uhr die Rückreise nach Ahl angetreten wurde.

FF Ahl Vereinsausflug 2017 002

FF Ahl Vereinsausflug 2017 004

FF Ahl Vereinsausflug 2017 005

FF Ahl Vereinsausflug 2017 006

FF Ahl Vereinsausflug 2017 007

FF Ahl Vereinsausflug 2017 008

FF Ahl Vereinsausflug 2017 009

FF Ahl Vereinsausflug 2017 010

FF Ahl Vereinsausflug 2017 011

FF Ahl Vereinsausflug 2017 012

FF Ahl Vereinsausflug 2017 013

FF Ahl Vereinsausflug 2017 014

FF Ahl Vereinsausflug 2017 015