Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
04.12.2018 um 23:39 Uhr
Salmünster (Am Rauhen Berg)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
03.12.2018 um 12:46 Uhr
Bad Soden (Pacificusstraße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
26.11.2018 um 21:00 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
26.11.2018 um 09:56 Uhr
Hausen - Mernes L 3178 (Höhe K 888)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
23.11.2018 um 14:26 Uhr
Bad Soden (Wildpark, Frowin-von-Hutten-Straße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 30

Gestern 128

Monat 1018

Insgesamt 664609

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

Feuerwehr-Homepage

seit 28.11.2018 wieder online.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) war die Seite seit 25. Mai 2018 Offline, um sie gewissenhaft und pflichtgemäß zu überprüfen.
Aufgrund der Unterstützungslage zog sich das leider länger als erhofft hin. Nun konnte die Seite geprüft und mit neuer Anbieterkennung (Impressum) und ausführlicher Datenschutzerklärung am 28. November 2018 endlich wieder eröffnet werden.

Sollten Sie persönlich Bedarf nach Verbesserung nach der DSGVO sehen, mailen Sie uns bitte: datenschutz [at] feuerwehr-bss.de.

Bitte beachten Sie die Hinweise in der Anbieterkennung und der Datenschutzerklärung.

Wir freuen uns, dass wir nach über einem halben Jahr Entzug endlich wieder online sind. Die Seite wurde für Sie fleißig weitergepflegt. Viel Spaß beim Stöbern! 

 Infos für Einsatzkräfte

  NEU! - PAGER-ABC

Adventskranz_001Achtung_Buerger-InfosAdvent, Advent – der Kranz, der brennt

Besinnliche Vorweihnachtszeit, neben Plätzchen und hoffentlich etwas Ruhe, darf da ein Adventskranz natürlich nicht fehlen – natürlich mit echten Kerzen ...

Damit es an Weihnachten eine wirklich „schöne Bescherung“ gibt, bittet Sie die Feuerwehr, ein paar Sicherheitstipps zu beachten.

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wünscht Ihnen eine besinnliche und schöne Adventszeit.

Weiterlesen

 --------------------------------------------------------------------------------------------

 

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

Nach dem CO-Einsatz vom Sonntag haben wir ein paar Informationen zu Kohlenmonoxid (CO) für Bevölkerung und Einsatzkräfte zusammengestellt.

Wie entsteht Kohlenmonoxid?

Kohlenmonoxid entsteht bei einer unvollständigen Verbrennung, also dann, wenn beim Verbrennen von Stoffen mit mit Kohlenstoff nicht genug Sauerstoff zugeführt werden konnte (z.B. sogenannte Schwelbrände). Bei einer chemischen Reaktion einer vollständigen Verbrennung (Oxidation) entsteht im Idealfall Kohlendioxid (CO2) und Wasser, bei einer unvollständigen Verbrennung u.a. Kohlenmonoxid (CO).

Warum ist Kohlenmonoxid so gefährlich?

Kohlenstoffmonoxid oder Kohlenmonoxid (CO) ist aus mehreren Gründen gefährlich:

- Kohlenmonoxid ist ein toxisches, d.h. giftiges Gas

- es ist erst durch Symptome einer Kohlenmonoxidvergiftung oder durch Messgeräte wahrzunehmen, da es farb-, geruch- und geschmacklos ist

- Kohlenmonoxid (CO) bindet sich an das sauerstoffarme Hämoglobin (rote Blutkörperchen) und verhindert so den Gasaustausch und der Sauerstofftransport über das Blut.

- je nach Konzentration und Wirkdauer kann CO bereits nach kurzer Zeit tödlich sein

- durch den Sauerstoffmangel sind die Symptome u.a. Kopfschmerzen und Müdigkeit. Im Schlaf oder bei eingetretener Bewusstlosigkeit hat man keine Chance mehr zu reagieren.

 

Wie bemerke ich (bei jemanden) eine Kohlenmonoxidvergiftung? / Symptome

Kopfschmerzen, Ermüdung, Schwindel, Übelkeit, Schüttelkrämpfe, Bewusstlosigkeit ...

Was kann ich in einem solchen Fall tun?

Sich selbst, andere und die betroffene Person aus dem möglichen Gefahrenbereich bringen. Sauerstoffzufuhr (frische Luft, draußen). Notruf 112 mit einer Beschreibung, was passiert ist.  

 

Was kann man als Einsatzkraft tun?

Jeder Rettungswagen im Main-Kinzig-Kreis verfügt über einen CO-Warner, der an der Einsatzkleidung befestigt ist und bei entsprechenden Werten mit einen Alarmton warnt. Kommt das vor, wird die Feuerwehr alarmiert, die mit umluftunabhängigen Atemschutz zur Erkundung und Kontrolle in die Wohnung geht. Schwierig ist es, wenn der Rettungsdienst (noch) nicht vor Ort ist, denn bei Bränden werden die Atemschutzgeräte vor der Rauchgrenze angezogen. Bei einem farb-, geruch- und geschmacklosen Gas steht man unter Umständen bereits mitten im Kohlenmonoxid-Bereich. So geschehen beim Einsatz am 7.10.2018, bei dem auch Einsatzkräfte betroffen waren, die am Einsatzfahrzeug vor dem Haus standen.

 

Wie kann man eine Kohlenmoxidvergiftung vermeiden?

In geschlossenen Räumen ein Verbrennen vermeiden und / oder für ausreichende Sauerstoffzufuhr sorgen. Zu einer unvollständigen Verbrennung kann es bei Defekten an bestimmten Heizungen und schlechter Lüftung kommen, bei Kaminfeuer und mangelhafter Sauerstoffzuvor, aber auch beim Wasserpfeiferauchen o.ä. bei geschlossenen Fenster und Türen. Holzkohlegrills beispielsweise dürfen NICHT in geschlossenen Räumen betrieben werden.