Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
26.06.2019 um 22:54 Uhr
Bad Soden (Franz-von-Sickingen-Straße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
26.06.2019 um 22:18 Uhr
Bad Soden (Frowin-von-Hutten-Straße, Spessart-Therme)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
25.06.2019 um 18:05 Uhr
Salmünster (Ketteler Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
25.06.2019 um 17:27 Uhr
Bad Soden (Frowin-von-Hutten-Straße, Spessart-Therme)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
25.06.2019 um 12:24 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 144

Gestern 424

Monat 6693

Insgesamt 708136

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 Infos für Einsatzkräfte

PAGER-ABC          Informationen zum Digitalfunk              

Service für Funkmeldeempfänger        Voraushelfer FF BSS

Datenschutz Feuerwehr-Homepage

Achtung_Buerger-InfosWas tun bei extremer Hitze?

Wenn es so richtig heiß wird, dann besteht erhöhte Brandgefahr. Aber auch für die Gesundheit sind extrem warme Temperaturen gefährlich und belasten den Organismus. Wir haben hier Tipps für einen sorgsamen Umgang mit der Hitze zusammengestellt. Am besten genießen Sie den Sommer im Schatten bei einem kühlen Kaltgetränk …

Weiterlesen!

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

H 1 Betriebsmittelauslauf 2019 002Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wurde am Dienstag, 22. Januar 2019 um 9:27 Uhr erneut alarmiert. Aus einem Ladekran eines Lastkraftwagens war Hydrauliköl ausgetreten. Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehr Ahl mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und dem Mannschaftstransportwagen (MTW) sowie die Feuerwehr Salmünster mit dem Rüstwagen (RW 1).

Artikel wurde mind. 477 Mal aufgerufen.

Aus dem Ladekran des Lastzuges waren etwa 60 Liter Hydrauliköl ausgelaufen. Die Feuerwehr streute das Öl mit Bindemittel ab und konnte ein Eindringen in die Kanalisation verhindern. Auslaufendes Hydrauliköl wurde mit Schuttmulden aufgenommen und der Auslauf wurde gestoppt. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und später mit Schildern versehen an Bauhof und die Polizei übergeben. Der Einsatz war gegen 11:30 Uhr für die letzten Einsatzkräfte beendet.

H 1 Betriebsmittelauslauf 2019 001

H 1 Betriebsmittelauslauf 2019 002

H 1 Betriebsmittelauslauf 2019 003

H 1 Betriebsmittelauslauf 2019 004