Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
15.08.2019 um 16:50 Uhr
Landstraße L 3178 - Bad Soden - Romsthal
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
14.08.2019 um 08:14 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
13.08.2019 um 10:12 Uhr
Bad Soden (Brüder-Grimm-Straße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
13.08.2019 um 02:46 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
05.08.2019 um 22:50 Uhr
Kerbersdorf (Kirchberg)
Weiter lesen

Besucher

Heute 203

Gestern 353

Monat 6311

Insgesamt 722790

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 Infos für Einsatzkräfte

PAGER-ABC          Informationen zum Digitalfunk              

Service für Funkmeldeempfänger        Voraushelfer FF BSS

Datenschutz Feuerwehr-Homepage

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

Am frühen Sonntagmorgen, 24. Februar 2019 wurden die Feuerwehren aus Bad Soden und Salmünster um 1:56 Uhr zu einer gemeldeten Rauchentwicklung in einer Wohnung in den Stadtteil Bad Soden gerufen.

Bericht: Markus Koch (FF BSS), herzlichen Dank.

Die Einsatzkräfte aus Bad Soden und Salmünster waren mit mehreren Fahrzeugen zügig an der Einsatzstelle. Durch eine schnelle und gute Erkundung konnte der vermeintliche Rauchverursacher – ein Kochtopf auf dem Herd – durch den Wasserhahn in der Küche abgelöscht werden. Außerdem wurde die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus belüftet.

Weitere Einsatzmaßnahmen brauchten nicht mehr eingeleitet werden. Nachrückende Einsatzkräfte konnten abbestellt werden. Der vor Ort befindliche Rettungswagen konnte abrücken.

Vor Ort war die Stadtbrandinspektion mit Jens Bannert und Oliver Lüdde. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.