Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
11.12.2019 um 11:36 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
08.12.2019 um 19:54 Uhr
Eckardroth (Langstriegelweg, Sportplatz)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
08.12.2019 um 12:34 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
04.12.2019 um 14:23 Uhr
Romsthal (Am Streufling)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
04.12.2019 um 10:48 Uhr
Romsthal
Weiter lesen

Besucher

Heute 60

Gestern 379

Monat 3932

Insgesamt 750947

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r

d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e  

       N O T R U F   1 1 2 

 

 F E U E R W E H R   U N T E R S T Ü T Z E N ! 
B e i m   H e l f e n   h e l f e n ! 

A k t i v   w e r d e n

 Passives Mitglied

 K I N D E R -
F E U E R W E H R

ab 6 Jahren

Infos hier!

J U G E N D -
F E U E R W E H R

ab 10 Jahren

Infos hier!

 F E U E R W E H R F R A U  /  
F E U E R W E H R M A N N

ab 17 Jahren

Infos hier!

 im  F E U E R W E H  R -
F Ö R D E R V E R E I N

auch für Spender & Sponsoren

Infos hier!

 Neu: Feuerwehr-Einsatzkraft und Voraushelfer/in werden - Leben retten!

 

 Infos für Einsatzkräfte

PAGER-ABC          Informationen zum Digitalfunk           Service für Pager

Voraushelfer FF BSS      AED-Standorte

Datenschutz Feuerwehr-Homepage

Advents- und Weihnachtsmärkte mit der Feuerwehr 

1. Advent - 30. November 2019 - Huttengrund (Huttengrundhalle) √

2. Advent - 7. Dezember 2019 - Salmünster (Schleifrashof)

4. Advent - 21. Dezember 2019 - Ahl (Bürgerhaus Alte Schule)

Mehr Infos zu den Weihnachtsmärkten 2019

Gesegnete und stressfreie Advents- und Weihnachtsfeiertage wünscht
Ihre & Eure Freiwillige Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

Adventskranz_001Achtung_Buerger-InfosAdvent, Advent – der Kranz, der brennt

Besinnliche Vorweihnachtszeit, der Advent ist da. Neben Plätzchen und hoffentlich etwas Ruhe, darf da ein Adventskranz natürlich nicht fehlen – natürlich mit echten Kerzen ...

Damit es im Advent sicher bleibt und es an Weihnachten eine wirklich „schöne Bescherung“ gibt, bittet Sie die Feuerwehr, ein paar Sicherheitstipps zu beachten. Neu: Infos der Feuerwehr Hanau.

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wünscht Ihnen eine besinnliche und schöne Adventszeit.

Bürgerinfos mit Tipps der Feuerwehr BSS - Weiterlesen

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster, der Rettungsdienst und eine Schnelleinsatzgruppe (SEG) wurden am Dienstagnachmittag, 19. November 2019 um 16:42 Uhr zu einem Einsatz in Bad Soden alarmiert. In einem Wohnhaus wurde Gasgeruch bemerkt und mehrere Personen klagten über Atemwegsreizungen.

Pressespiegel

https://kinzig.news/2532/grosseinsatz-der-rettungskraefte-gasgeruch-in-wohnhaus

https://www.vorsprung-online.de/mkk/bad-soden-salmuenster/493-bad-soden/160042-gasgeruch-wohnhaus-in-bad-soden-evakuiert.html 

https://www.ffh.de/nachrichten/hessen/osthessen/toController/Topic/toAction/show/toId/221711/toTopic/bad-soden-salmuenster-feuerwehreinsatz-wegen-gas.html

 

Artikel wurde mindestens 704 Mal aufgerufen.

Feuerwehr und Rettungsdienst ließen das Haus räumen. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die medizinische Betreuung der acht betroffenen Bewohner der drei Wohneinheiten. Nach den ersten Untersuchungen konnte es bei der ambulanten Behandlung bleiben und niemand musste zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Feuerwehr erkundete währenddessen mit einem Trupp unter Atemschutz und mit Gaswarngerät den Innenbereich. Hier konnte allerdings kein auffälliger Gasgehalt in der Atemluft festgestellt werden. Die Feuerwehr erkundete daraufhin weiter und suchte nach den Quellen des Geruches. Woher mögliche chemische Ausdünstungen kamen, konnte nicht mit Sicherheit festgestellt werden. Um beispielsweise ein Schwelbrand oder ein Schmorbrand elektronischer Geräte auszuschließen, wurden die Räume zudem mit der Wärmebildkamera abgesucht.

Der Rettungsdienst war mit vier Rettungswagen, zwei Notärzten, zwei Organisationsleiter Rettungsdienst und dem Ärztlichen Leiter Rettungsdienst / Leitender Notarzt an der Einsatzstelle. Außerdem war die örtliche Schnelleinsatzgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), der Gasversorger und die Polizei vor Ort. Bürgermeister Dominik Brasch machte sich ebenfalls ein Bild der Lage an der Einsatzstelle. 

Die Feuerwehren aus Bad Soden und Ahl wurden um 16:42 Uhr alarmiert. Für weitere Atemschutzgeräteträger wurde um 17:05 Uhr zusätzlich die Feuerwehr Huttengrund alarmiert. Die Feuerwehr Bad Soden war mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16), die Feuerwehr Ahl mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und die Feuerwehr Huttengrund mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10/6) dort. Außerdem waren Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde und Stellvertretender Jens Bannert als Einsatzleiter mit dem Einsatzleitwagen (ELW 1) an der Einsatzstelle. Der Einsatz war gegen 17:50 Uhr beendet.