Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
03.06.2020 um 06:42 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
02.06.2020 um 20:08 Uhr
Bad Soden (Stolzenthalstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
25.05.2020 um 17:21 Uhr
Wahlert (Salzstraße / Wahlerter Straße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
25.05.2020 um 09:35 Uhr
Katholisch-Willenroth
Weiter lesen
SHL - Sonstige Hilfeleistung
25.05.2020 um 08:43 Uhr
Ahl (Stausee)
Weiter lesen

Besucher

Heute 285

Gestern 234

Monat 1413

Insgesamt 805459

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r

d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e  

       N O T R U F   1 1 2 

 

 Feuerwehr unterstützen beim Helfen helfen 2020 001

A k t i v   w e r d e n

 Passives Mitglied

 K I N D E R -
F E U E R W E H R

ab 6 Jahren

Infos hier!

J U G E N D -
F E U E R W E H R

ab 10 Jahren

Infos hier!

 F E U E R W E H R F R A U  /  
F E U E R W E H R M A N N

ab 17 Jahren

Infos hier!

 im  F E U E R W E H  R -
F Ö R D E R V E R E I N

auch für Spender & Sponsoren

Infos hier!

 Feuerwehr-Einsatzkraft und Voraushelfer/in werden - Leben retten!

 

Corona Virus 2020 029

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Waermebildkamera 2019 007Die Sparkassenversicherung gehört zu den regelmäßigen Förderern der Freiwilligen Feuerwehren. So stattete sie etwa im Jahr 2008 bereits alle Feuerwehren im Umkreis mit jeweils einem Hohlstrahlrohr aus und sponserte am 5. Juni 2012 auch mobile Rauchverschlüsse für alle Ortsteil-Feuerwehren in Bad Soden-Salmünster. Herbert Grauel der Sparkassenversicherung (Geschäftsstelle Salmünster) konnte nun wieder etwas Gutes tun und überreichte der Stadt Bad Soden-Salmünster eine moderne Wärmebildkamera im Wert von etwa 1.600 Euro für den Feuerwehr-Einsatzdienst. Die Übergabe fand bereits am Dienstag, 3. Dezember 2019 im Rathaus statt. Bürgermeister Dominik Brasch und Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde nahmen das wertvolle Einsatzmittel gerne entgegen und konnten es direkt an die Ortsteil-Feuerwehr in Mernes zum künftigen Einsatz geben.

Fotos: Dominik Brasch (Bürgermeister) / Stadt Bad Soden-Salmünster, Denis Hartwig (Wehrführer Mernes), herzlichen Dank

Artikel wurde mindestens 489 Mal aufgerufen.

Die Wärmebildkamera wird insbesondere zur Menschenrettung bei der Personensuche und zur Erkundung bei der Brandbekämpfung verwendet. Insbesondere im Innenangriff rüstet sich idealerweise bereits der Angriffstrupp unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera aus und kann somit zu rettende Personen oder Tiere im Gebäude schneller finden und damit effektiver Menschenleben retten. Beim Vorgehen in einem Brandobjekt können die Einsatzkräfte unter Atemschutz damit bereits frühzeitig erkennen, an welchen Stellen sich bereits Hitze oder Rauchgas stark erhitzt haben oder hinter welcher Tür das Feuer ist und die Gefahr einer Rauchgasdurchzündung besteht oder aber wo versteckte Brandnester sind. Es ist also ein vielseitiges und sehr nützliches Einsatzmittel, dass es aufgrund der Kosten nicht flächendeckend gibt.

In Bad Soden-Salmünster wurde eine erste Wärmebildkamera bereits vor 10 Jahren (2009) von der Stadt beschafft und zentral bei der Feuerwehr Bad Soden stationiert und wurde im Bedarfsfall mit dem Einsatzleitwagen (ELW 1) zum Einsatzort gebracht bzw. je nach Einsatz mit dem Löschgruppenfahrzeug oder der Drehleiter mitgeführt. 

Etwa im Jahr 2018 konnte der Bestand in der Gesamtstadt erweitert werden. Zwei zusätzliche Wärmebildkameras wurden angeschafft und strategisch im Stadtgebiet stationiert: Bei der Feuerwehr Salmünster auf dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und bei der Feuerwehr Huttengrund auf dem Hilfeleistungsleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10/6).

Insofern entschied die Leitung der Feuerwehr, die neue Wärmebildkamera nun strategisch zur Feuerwehr Mernes zu geben. Der Stellvertretende Wehrführer Carsten Desch war bei der Übergabe dabei und konnte die neue WBK mit in den Spessart nehmen.

Bereits am Dienstagabend, 11. Dezember 2019 fand im Feuerwehrhaus Mernes die Einweisung in das neue Einsatzmittel statt. Einsatzkraft Philipp Ziegler hielt einen theoretischen Unterricht zum Einsatzzweck und zur Bedienung ab. Anschließend, so berichtete Wehrführer Denis Hartwig, hatten die Kameraden die Möglichkeit dich mit der Bedienung und der Anwendung der WBK vertraut zu machen. 

Aus dem Pressetext der Sparkassenversicherung:

Moderne Wärmebildkamera für die Feuerwehr von der SV SparkassenVersicherung

Die SV SparkassenVersicherung / SV Kommunal fördert seit vielen Jahren die Feuerwehren. Dabei haben Feuerwehr und Versicherer Schutz und Rettung von Menschenleben im Blick, aber natürlich auch die Gebäuderettung und die Verhütung von Schäden. Jubiläumsprämien, Zuschüsse zu Brandschutzkoffern und vor allem innovative Feuerwehrausrüstung fallen unter die Förderungen der letzten Jahre.

Da viele Einsatzabteilungen der Feuerwehren noch nicht über eine Wärmebildkamera verfügen, können bei der SV SparkassenVersicherung versicherte Kommunen über den Versicherungsschutz KRISTALL diese kostenfrei erhalten. Hiermit soll die Einsatzfähigkeit der Wehren gestärkt und der kommunale Haushalt entlastet werden.

Die Stadt Bad Soden-Salmünster hat durch Herrn Bürgermeister Dominik Brasch bereits in den letzten Tagen diese Wärmebildkamera kostenfrei im Wert von 1.600 EUR in durch Herrn Herbert Grauel von der SV SparkassenVersicherung in Empfang nehmen können.

Herbert Grauel von der SV SparkassenVersicherung erläuterte hierzu: "Wärmebildkameras sind ein Mittel der modernen Brandbekämpfung bei Gebäudebränden. Ihr Einsatz ermöglicht es, in einem brennenden Haus den Brandort zu lokalisieren und effektiv zu bekämpfen und kann damit gleichzeitig helfen, den Brand- und Löschwasserschaden zu reduzieren."

Weiterhin wies er darauf hin: "Darüber hinaus kann man die Kameras auch gezielt zur Personensuche und -rettung einsetzen. Denn eine Wärmebildkamera wandelt die Infrarotstrahlung, die von einer Wärmequelle ausgeht um in ein für Menschen sichtbares Bild. So kann es sein, dass man mit bloßem Auge in einem verrauchten Raum nichts erkennen kann, aber mit der Wärmebildkamera mehr und besser sieht. Damit hilft die Wärmebildkamera vermisste Personen schneller zu retten. Aber auch zur Lagebeurteilung, bei Gefahrguteinsätzen oder bei der Personensuche nach Verkehrsunfällen ist sie ein wichtiges Hilfsmittel."

Die SV SparkassenVersicherung plant, bis 2023 über 800 versicherte Kommunen mit einer kostenlosen Wärmebildkamera auszustatten - sie investiert damit circa 1,3 Millionen Euro in diese Maßnahme der Feuerwehrförderung.

Weitere Informationen: www. sv-kommunal.de "

 

Waermebildkamera 2019 007

Übergabe im Rathaus: v.r.n.l.: Bürgermeister Dominik Brasch, Stv. Wehrführer Mernes Carsten Desch, Herbert Grauel (Sparkassenversicherung), Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde und ?
Foto: Dominik Brasch, Stadt Bad Soden-Salmünster

Einführung im Feuerwehrhaus Mernes:

Waermebildkamera 2019 001

Waermebildkamera 2019 002

Waermebildkamera 2019 003

Waermebildkamera 2019 004

Waermebildkamera 2019 005

Waermebildkamera 2019 006