Drucken

HDL Pruefung 2019 001Technische Geräte müssen auch technisch überprüft werden. Am Montag, 16. Dezember 2019 stand nun wieder die technische Überprüfung der Hochdrucklöscheinrichtungen (HDL) der Stadt an, die von der Dekra im Feuerwehrhaus Ahl durchgeführt wurde. Matthias Hummel aus Ahl kümmert sich seit Jahren um die Terminierung und Durchführung der Prüfung, zu der die HDL der anderen Feuerwehren ins Feuerwehrhaus gebracht werden. Die gute Nachricht: Es haben alle bestanden.

Die Jahre zuvor hatte sich immer Andreas Wenzel in Salmünster um die Termine gekümmert. Die Stadt besitzt vier solche Hochdrucklöscheinrichtungen (HDL), die auf den Tragkraftspritzenfahrzeuge (TSF) verlastet sind und dort quasi als Schnellangriff mit 100 Liter Wasser an Bord dienen. Durch die feine Verstäubung des Wassers durch Hochdruck hat die HDL ein hohes Wärmebindungsvermögen und ist höchst effektiv bei der Brandbekämpfung. In Übungen und in Realeinsätzen hat die Feuerwehr schon mehrfach bewiesen, dass sogar Pkw im Vollbrand damit vollständig zu löschen sind.

HDL-Geräte sind auf den Tragkraftspritzenfahrzeugen der Feuerwehren in Ahl, Alsberg, Katholisch-Willenroth und Kerbersdorf. Alle vier HDL wurden heute erfolgreich geprüft und sind nun wieder bis Dezember 2020 gültig.

HDL Pruefung 2019 001

HDL Pruefung 2019 002

HDL Pruefung 2019 003

HDL Pruefung 2019 004

HDL Pruefung 2019 005

HDL Pruefung 2019 006