Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
28.03.2020 um 06:12 Uhr
Birstein (Lauterbacher Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
26.03.2020 um 11:19 Uhr
Wahlert (Weiße Gasse)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
26.03.2020 um 07:36 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
14.03.2020 um 23:27 Uhr
Pacificusplatz (Bad Soden)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
09.03.2020 um 10:43 Uhr
Salmünster (Bad Sodener Straße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 38

Gestern 215

Monat 38

Insgesamt 790556

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r

d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e  

       N O T R U F   1 1 2 

 

 F E U E R W E H R   U N T E R S T Ü T Z E N ! 
B e i m   H e l f e n   h e l f e n ! 

A k t i v   w e r d e n

 Passives Mitglied

 K I N D E R -
F E U E R W E H R

ab 6 Jahren

Infos hier!

J U G E N D -
F E U E R W E H R

ab 10 Jahren

Infos hier!

 F E U E R W E H R F R A U  /  
F E U E R W E H R M A N N

ab 17 Jahren

Infos hier!

 im  F E U E R W E H  R -
F Ö R D E R V E R E I N

auch für Spender & Sponsoren

Infos hier!

 Neu: Feuerwehr-Einsatzkraft und Voraushelfer/in werden - Leben retten!

 

 Infos für Einsatzkräfte

PAGER-ABC          Informationen zum Digitalfunk           Service für Pager

Voraushelfer FF BSS      AED-Standorte      Datenschutz Feuerwehr-Homepage

 

Corona Virus 2020 006

Corona Virus 2020 007

Achtung_Buerger-InfosGrippewelle, Epidemie, Pandemie - keine Angst, sondern Achtsamkeit! 

Seit der Corona-Virus 2020 auch Deutschland und Europa in einen bisher unbekannten Ausnahmezustand gebracht hat, wissen wir, dass Krankheiten sich rasend schnell ausbreiten können, wenn wir nicht aufpassen und frühzeitig diszipliniert auf eigene Freiheiten verzichten, Rücksicht auf unser Umfeld nehmen und damit die Ausbreitung verlangsamen. Je weniger wir uns darum scheren, umso länger und härter müssen Maßnahmen in unser aller Freizügigkeit eingreifen.

Und noch was ist wichtig: Besonnenheit und Solidarität. Hygieneregeln und Abstand wahren, Vorratshaltung ja, aber keine Hamsterkäufe, die Not nicht für Wuchergeschäfte ausnutzen, nur auf offizielle Informationen hören und den Schwächsten in unserer Gesellschaft solidarisch beistehen. 

Wichtige Botschaft zum Eindämmen der Corona-Pandemie: Halten Sie Abstand und bleiben Sie möglichst zuhause.  

Weiterlesen... 

Wichtige Links zum Corona-Virus und der Pandemie

https://www.badsoden-salmuenster.de/stadt-rathaus/aktuelles/coronavirus.html

https://www.mkk.de/aktuelles/corona/CoroNetz.html

https://www.hessen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/coronavirus-1725960

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/ansprache-der-kanzlerin-1732108

 

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

BSD 2011 003Damit die Silvesterparty sicher verläuft und alle gesund ins neue Jahr 2020 starten können, hat die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster ein paar Sichereitstipps parat.  

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wünscht ihren Mitgliedern und Angehörigen sowie allen Bewohnern und Gästen der Kurstadt
einen guten Start in hoffentlich nachhaltig gute, gesunde und glückliche neuen goldenen 20er Jahre.

Für einen sicheren Start bittet die Feuerwehr zur Silvesterparty, folgende Sicherheitstipps zu beachten. Bei bis zu 16 Seiten Silvesterkracher- und Feuerwerk-Werbung in den Supermarkt-Prospekten gilt der Hinweis angebracht, die Altersbestimmungen und Sicherheitswarnungen unbedingt zu beachten, keine Menschen, Tiere und die Umwelt zu gefährden und insbesondere in Altstädten, eng bebauten Dorfkernen sowie bei Scheunen und landwirtschaftlichen Gehöften sowie bei Krankenhäusern, Seniorenheimen oder in der Nähe von Tieren keine Pyrotechnik zu zünden.

Aus den Bürger-Infos Silvester/Feuerwerk:

Die Prospekte sind schon zum Weihnachtsfest voll mit Feuerwerks- und Knallkörpern. Zudem sind viele Menschen bei uns zu Gast, die Zuflucht vor Krieg und Verfolgung, vor Maschinengewehrsalven und Granaten suchen.

Aufgrund dessen möchten wir die Anregung geben, bedacht damit umzugehen und geben Ihnen die Anregung, statt einem Megakonsum hierfür ein Teil für hilfsbedürftige Menschen zu spenden. Zum Beispiel an die Deutsche Welthungerhilfe oder die lokale Flüchtlingshilfe.

  • Alkohol: Alkohol steigert nicht nur die Stimmung, sondern nachweislich auch die Risiko- und Gewaltbereitschaft. Gleichzeitig werden Hemmschwellen, Reaktionsfähigkeit und vielleicht auch der gesunde Menschenverstand gemindert. Daher der allgemeine Rat, mit Alkohol sorgsam umzugehen.
  • Feuerwerks- und Knallkörper: Diese gehören nicht in die Hände von Jugendlichen unter 18 Jahren. Vor dem Abbrennen von solchen pyrotechnischen Artikeln vergewissern Sie sich bitte, dass weder Menschen und Tiere noch Gegenstände gefährdet sind. Beispiele: Scheunen mit Stroh, dichte Altstadtbebauung bzw. große Menschenansammlungen wie Plätze und Brücken. Wer Feuerwerks- oder Knallkörper in gefährdeten Bereichen entzündet oder sogar bewusst auf Menschen (oder Tiere) zielt, ist nicht nur dumm, sondern macht sich strafbar. (Toller Jahresbeginn!) Feuerwerk und Alkohol: Nein! Keine gute Kombination!
  • Sicherheitshinweise zu beachten: Die Hersteller-Hinweise auf den Verpackungen von Feuerwerks- und Knallkörpern sind unbedingt zu beachten. Insbesondere sind die meisten Artikel nicht in geschlossenen Räumen zu verwenden!  
  • Nachzünden? Nein, nicht gezündete Feuerwerkskörper dürfen niemals nachgezündet werden. Zum einen ist die Zündschnur unter Umständen verkürzt, so dass der nötige Sicherheitsabstand nicht erreicht werden kann. Zum andern besteht die Gefahr, dass der Artikel doch noch unvermittelt zündet. Häuser und Wohnungen: Während der „Knallstunden“ sämtliche Fenster und Hausöffnungen geschlossen halten und keine leicht entzündlichen Gegenstände auf dem Balkon, der Terrasse oder am Haus lagern. Sind Sie nicht zuhause, bitten Sie Nachbarn, auf das Haus zu achten. Keine guten Nachbarn? Schade!
  • Straßen und Wege: Bitte halten Sie Rettungswege unbedingt frei. Feuerwerksbatterien und Sektflaschen als Startrampen gehören nicht auf die Straße. Bedenken Sie, dass die Wege stets für Rettungsfahrzeuge (Rettungsdienst, Feuerwehr) und Einsatzkräfte auf dem Weg zum Feuerwehrhaus frei bleiben sollte. Stellen Sie sich vor, Sie brauchen einen Rettungswagen und dieser hat einen platten Reifen ... Vermeiden Sie es auch, Feuerwerks- und Knallkörper zu entzünden, wenn sie gerade ein Fahrzeug sich nähern sehen.

Sollte doch mal jemand verletzt werden oder es brennen, rufen Sie bitte sofort den Rettungsdienst oder die Feuerwehr unter dem Notruf 112 an!

Ihre Feuerwehr Bad Soden-Salmünster