Letzte Einsätze

BMA - Brandmeldeanlage
27.06.2020 um 04:36 Uhr
Salmünster (Hanauer Landstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
27.06.2020 um 04:07 Uhr
Bad Soden (Stolzenthalstraße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
25.06.2020 um 14:29 Uhr
Bad Soden (Knappschaftsweg)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
25.06.2020 um 09:27 Uhr
Ahl (Stausee Ahl)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
19.06.2020 um 18:43 Uhr
Salmünster
Weiter lesen

Besucher

Heute 94

Gestern 201

Monat 515

Insgesamt 812974

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Logo HLUG Pegel Salz Bad Soden 2020 001

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r

d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e  

       N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Virus 2020 029

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Main-Kinzig-Kreis
Landrat Thorsten Stolz
Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Winfried Ottmann

Verfügung zum Schutz vor Coronavirus vom 12. März 2020

https://www.mkk.de/aktuelles/pressemitteilungen_1/pressemitteilung_1167616.html

Zusammenfassung:

Geltend ab Freitag, 13. März 2020:

- alle Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ab 300 Personen und Freiluftveranstaltungen ab 1.000 Personen sind abzusagen

- Verbindliche Verfügung des Landrats ist in Kraft gesetzt ab Freitag, 13. März 2020 und basiert auf der aktuellen Anordnung des Hessischen Sozialministeriums, Geltungsdauer: zunächst bis 10. April 2020

- für kleinere Veranstaltungen unter 300 Personen gilt die Empfehlung, eine Absage oder Verschiebung im Einzelfall zu prüfen.

- Schulen, Bildungseinrichtungen und auch Betriebe mit mehr als 300 Personen sind von dieser Verfügung nicht betroffen.   "Für die Kreisspitze ist die Verfügung unter den aktuellen Umständen ein sachgerechter Weg, um das öffentliche Leben nicht völlig zu stoppen. „Ein Teil der Öffentlichkeit erwartet Aktionismus. Wir haben unsere Entscheidung jedoch sehr genau abgewogen. Es ist nicht unsere Aufgabe, Erwartungshaltungen auch aktionistisch zu erfüllen. Wir spüren jedoch eine wachsende Verunsicherung und das Bedürfnis nach einer klaren Regelung“, erläutern Simmler und Stolz die vorbeugende Maßnahme."

Fragen rund um den Umgang mit Verdachtsfällen oder zum Coronavirus allgemein liefert das Robert-Koch-Institut auf seiner Homepage www.rki.de. Darüber hinaus gibt es eine Hotline des Landes Hessen, die täglich von 8 bis 20 Uhr unter 0800-5554666 erreichbar ist. Das Bürgertelefon des Main-Kinzig-Kreises ist von montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags bis sonntags von 9 bis 15 Uhr unter 06051-8510000 weiterhin geschaltet.