Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
02.08.2020 um 11:59 Uhr
Bad Soden (An der Rolandquelle)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
31.07.2020 um 21:47 Uhr
Udenhain (Sportplatzweg)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
31.07.2020 um 07:20 Uhr
Salmünster (Am Palmusacker)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
27.07.2020 um 06:53 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
26.07.2020 um 10:49 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 137

Gestern 206

Monat 1716

Insgesamt 821541

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Logo HLUG Pegel Salz Bad Soden 2020 001

Herzlich willkommen 2020 001

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Virus 2020 029

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

F 1 Heckenbrand 2020 003Um 0:22 Uhr am Freitag, 17. April 2020 wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Soden zu einem Brandeinsatz alarmiert. An der Straße Zum Heegwald brannte erneut - wie bereits am Karsamtag - eine Hecke. Vor Ort stellte die Mannschaft des Löschgruppenfahrzeugs (LF 20/16) aus Bad Soden ein schon ausgedehntes Kleinfeuer fest, das sich durch die Trockenheit rasch vergrößerte.

Bericht und Fotos: Markus Koch (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster), herzlichen Dank

Pressespiegel

https://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/bad_soden-salmuenster/nach-heckenbrand-am-karsamstag-zweites-feuer-in-bad-soden-salmunster-HY9515678

https://www.vorsprung-online.de/mkk/bad-soden-salmuenster/493-bad-soden/167843-heckenbrand-am-heegwald-in-bad-soden.html

Sofort wurde die Brandbekämpfung mit zwei C-Rohren eingeleitetet. Weiteres Personal des Mannschaftstransport-fahrzeuges (aufgrund der Corona-Pandemie rücken die Fahrzeuge jeweils mit weniger Einsatzkräften an Bord aus) ergänzten die ersten Kräfte des Löschgruppenfahrzeuges.
Eine Anwohnerin hatte auf dem Nachhauseweg in ihrer Straße bemerkt, dass ein zur Verteilung anstehender Zeitungshaufen versucht wurde, zu entzünden. Daheim angekommen sah sie dann den eigentlichen Brand und meldete diesen über den Notruf 112. Mit Familienmitgliedern wurde als Erstmaßnahme der Gartenschlauch zur Bekämpfung eingesetzt, um den Hühnerstall vor dem nahenden Feuer zu schützen.
Die Feuerwehr agierte zunächst von der Straße und auch vom Grundstück der Anwohnerin. Unterstützend wurde ein Netzmittel eingesetzt. Ein nahe gelegener Unterflurhydrant wurde zur Wasserbesorgung genutzt. Nach wenigen Minuten wurde schon "Feuer aus" gemeldet. Etwas später wurde nochmal erneut der Brandbereich großzügig bewässert, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.
Vor Ort war auch Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde und Personal im Einsatzleitungwagen.
Natürlich war auch eine Streife der Polizei vor Ort, die in alle Richtungen ermittelt, gerade unter dem Aspekt der weiteren Brände (Karsamstag) sowie Brandversuch der Zeitungen.
Gegen 1:20 Uhr verließen die ersten Wehrleute die Einsatzstelle. Im Feuerwehrhaus standen noch Nachrüstarbeiten an. Diese waren gegen 1:45 Uhr beendet.

Artikel wurde mindestens 390 Mal aufgerufen.

F 1 Heckenbrand 2020 001

F 1 Heckenbrand 2020 002

 F 1 Heckenbrand 2020 003

F 1 Heckenbrand 2020 004

F 1 Heckenbrand 2020 005