FF BSS Buerger Infos 2021 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

BMA - Brandmeldeanlage
20.01.2021 um 20:33 Uhr
Salmünster (Hanauer Landstraße)
Weiter lesen
SHL - Sonstige Hilfeleistung
20.01.2021 um 10:35 Uhr
Birstein-Oberreichenbach (Radmühler Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
20.01.2021 um 06:49 Uhr
Salmünster, Zubringer BAB (Im Hopfengarten)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
19.01.2021 um 22:29 Uhr
Salmünster
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
18.01.2021 um 14:51 Uhr
Mernes (Salmünsterer Straße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 48

Gestern 237

Monat 5478

Insgesamt 861097

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Inzidenz MKK Logo 2020 001

Inzidenzwert für:
20.01.2021

122
Vortag: 133

Entwicklung
Mehr Infos: www.mkk.de

Herzlich willkommen 2020 001

 Rueckenschild Feuerwehr Ahl 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Alsberg 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Bad Soden 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Huttengrund 2021 003

 Rueckenschild Feuerwehr Katholisch Willenroth 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Kerbersdorf 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Mernes 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Salmuenster 2021 003

 

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Infos 2020 001

Trennstrich blau 2020 001

 FF BSS Neujahrs Wuensche 2021 001

AED Standorte 2020 001

Achtung_Buerger-InfosWeihnachtsbaum_001Weihnachtsbaum in Flammen

Bitte achten Sie auch nach dem Weihnachtsfest bis zum Abbau auf die Sicherheit: Trockene Bäume können leichter entzünden und brennen schnell lichterloh!

Hinweis vom 06.01.2021:

Aufgrund der Corona-Lage können die Jugendfeuerwehren in diesem Jahr leider NICHT die Weihnachtsbäume im Stadtgebiet einsammeln. Die Stadtverwaltung hat eine Entsorgungs-Fachfirma beauftragt, die die Weihnachtsbäume zwischen 26. und 29. Januar 2021 abholt.

Hier die exakten Einsammel-Termine für den jeweiligen Stadtteil.

Mehr zum Brandschutz unterm Weihnachtsbaum   

Trennstrich blau 2020 001

Achtung_Buerger-InfosWasser_im_Gebaeude_2012-004Wasserrohrbrüche bei Frost verhindern!

Bei starkem Frost und anschließendem Tauwetter häufen sich die Feuerwehr-Einsätze mit dem Einsatzstichwort „Wasser im Gebäude“. Grund dafür sind oft Wasserleitungen, die bei Minusgraden geplatzt sind.
Wie Sie den Schaden verhindern können und was Sie machen können, wenn´s passiert ist, erklären wir Ihnen hier.

 

Trennstrich rot 2020 001

Achtung_Buerger-InfosSicher durch die Kälte: Glatteis, Schnee und Eisregen

Es ist Winter und entsprechend gibt es Gefahren durch Schnee, Rutschgefahr, Kälte und Glätte. Hier haben wir ein paar Sicherheitstipps für Sie zusammengestellt: Bürger-Infos: Sicher durch die Kälte! 

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Die Feuerwehr Bad Soden wurde in der Nacht zu Montag, 21. Dezember 2020 um 0:03 Uhr zu einem Brandmeldeeinsatz alarmiert. Ausgelöst hatte die Brandmeldeanlage einer Kureinrichtung in Bad Soden. Das Haus wurde geräumt und die Feuerwehr erkundete die betreffende Stelle. Es wurde dabei festgestellt, dass ein Druckknopfmelder betätigt wurde. Der Bereich wurde kontrolliert, es konnte jedoch keine Gefahr festgestellt werden, so dass davon auszugehen ist, dass es sich um einen sogenannten "böswilligen Alarm" handelte.

Die Anlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben. Die Feuerwehr war bis kurz vor 1:30 Uhr vor Ort im Einsatz. An der Einsatzstelle war die Feuerwehr Bad Soden mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 10/16), der Drehleiter (DLK 23/12) und dem Einsatzleitwagen (ELW 1) der Gesamtstadt. Zur Bereitstellung war noch ein Rettungswagen (RTW) des Deutschen Roten Kreuzes an der Einsatzstelle.

Der Missbrauch von Notrufen ist nach § 145 Strafgesetzbuch (StGB) übrigens strafbar. Im Gesetz heißt es dazu: 

§ 145 StGB

(1) Wer absichtlich oder wissentlich

1. Notrufe oder Notzeichen mißbraucht oder

2. vortäuscht, dass wegen eines Unglücksfalles oder wegen gemeiner Gefahr oder Not die Hilfe anderer erforderlich sei, 

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr ode rmit Geldstrafe bestraft.

(2) Wer absichtlich oder wissentlich

1. die zur Verhütung von Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr dienenden Warn- oder Verbotszeichen beseitigt, unkenntlich macht oder in ihrem Sinn entstellt oder

2. die zur Verhütung von Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr dienenden Schutzvorrichtungen oder die zur Hilfeleistung bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr bestimmten Rettungsgeräte oder anderen Sachen beseitigt, verändert oder unbrauchbar macht,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 303 oder § 304 mit Strafe bedroht ist.

 

In § 303 StGB ist die Sachbeschädigung und in § 304 StGB die gemeinschädliche Sachbeschädigung geregelt.

In § 303 StGB heißt es auszugsweise: "Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

In § 304 StGB heißt es auszugsweise: "Wer rechtswidrig Gegenstände, (...) welche zum öffentlichen Nutzen (...) dienen, beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

§ 304 StGB würde bspw. einschlägig sein bei der Beschädigung von Notrufeinrichtungen, Einrichtungen der Brandbekämpfung oder der medizinischen Versorgung wie z.B. Druckknopfmelder, Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Verbandskasten, AED-Geräte.