FF BSS Buerger Infos 2021 001

FF BSS Letzte Einsaetze 2021 002

BE - Brandeinsatz
05.09.2021 um 03:39 Uhr
Alsberg (Golfplatz)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
04.09.2021 um 22:34 Uhr
Bad Soden (Thermalstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
04.09.2021 um 22:17 Uhr
Salmünster
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
03.09.2021 um 19:58 Uhr
Bad Soden (Feldstraße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
02.09.2021 um 12:21 Uhr
Salmünster
Weiter lesen

Besucher

Heute 207

Gestern 242

Monat 3814

Insgesamt 928057

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Inzidenz MKK Logo 2020 001

Inzidenzwert für:
15.09.2021

87,5
Eskalationsstufe 4
DUNKELROT (über 75) 

Entwicklung
Mehr Infos: www.mkk.de

Herzlich willkommen 2020 001

 Rueckenschild Feuerwehr Ahl 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Alsberg 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Bad Soden 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Huttengrund 2021 003

 Rueckenschild Feuerwehr Katholisch Willenroth 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Kerbersdorf 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Mernes 2021 003Rueckenschild Feuerwehr Salmuenster 2021 003

 

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Infos 2020 001

 

Spenden für die Hochwassergebiete (Juli 2021)

 Aktion Deutschland hilft 2021 002

IBAN: DE62 3702 0500
0000 1020 30

https://www.aktion-deutschland-hilft.de

 Aktionsbuendnis Katastrophenhilfe 2021 002

 IBAN: DE65 100 400 600
100 400 600

https://www.aktionsbuendnis-katastrophenhilfe.de

 

AED Standorte 2020 001

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Wappen Bad Soden SalmnsterDie Inzidenzwerte sind auch im Main-Kinzig-Kreis kontinuierlich gestiegen und dieser Tage sprunghaft von 77 auf 102 am 31. August 2021, wie der Main-Kinzig-Kreis am 1. September 2021 veröffentlichte (Quelle: www.mkk.de). Wir befinden uns seit Wochen mit der ansteckenderen "Delta-Variante" in der vierten Welle der im März 2020 auch in Deutschland durchgeschlagenen Pandemie.

Für alle, zum Erhalt unserer Einsatzfähigkeit aber besonders für uns Feuerwehrleute, gilt es daher, bei der Beachtung der Hygieneregeln und geltenden Dienstvorschriften nicht nachzulassen und sensibel zu bleiben.

Ein Großteil der Bevölkerung ist inzwischen geimpft, auch ein unerheblicher Bevölkerungsanteil ist nach Infektion inzwischen genesen. Dadurch ist die Hospitalationsrate (Anteil von Infizierten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen) momentan unkritisch ist und das Gesundheitssystem droht diesmal nicht zu überlasten.

Dennoch gilt es, Hygine- und Abstandsregeln zu beachten und nicht nachzulassen, damit wir in den nächsten Monaten bald zu einem entspannteren Leben und mehr Freiheit zurückkehren können. Die empfundene Zweiklassengesellschaft tut uns insgesamt als Gemeinschaft nicht gut, auch nicht in der Feuerwehr. Die einen belastet der soziale Druck der Gesellschaft und das Unverständnis, sich auch guten oder keinen guten Gründen nicht impfen zu lassen, die Geimpften ärgert, dass ihre Solidarität und Geduld, weiterhin mit auf die Freiheiten zu verzichten dadurch überstrapaziert wird, dass es eben nicht deutlich besser wird, weil manche ggf. unbedacht sind. Es wird Zeit, dass wir diese Pandemie peu á peu hinter uns lassen können. Und dazu braucht es jetzt noch ein wenig Disziplin, Verantwortung und Durchhaltevermögen.