Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
02.08.2020 um 11:59 Uhr
Bad Soden (An der Rolandquelle)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
31.07.2020 um 21:47 Uhr
Udenhain (Sportplatzweg)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
31.07.2020 um 07:20 Uhr
Salmünster (Am Palmusacker)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
27.07.2020 um 06:53 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
26.07.2020 um 10:49 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 143

Gestern 219

Monat 2386

Insgesamt 822211

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Logo HLUG Pegel Salz Bad Soden 2020 001

Herzlich willkommen 2020 001

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Virus 2020 029

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Unwetter BSS 2019 001Ein ordentliches Unwetter zog am Sonntag, 28. Juli 2019 durch den Main-Kinzig-Kreis.  Die Städte Bad Soden und insbesondere Salmünster erwischte es auch. In den anderen Stadtteilen blieb es ruhig. Um 18.54 Uhr erfolgte die Alarmierung der Wehren Ahl, Bad Soden und Salmünster. Ebenso die Leitung sowie die technische Einsatzleitung.

Fotos: Markus Koch (Pressedienst Feuerwehr Bad Soden-Salmünster, herzlichen Dank)

Presse-Spiegel

https://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/uberflutete-straen-und-keller-unwettereinsatze-fur-feuerwehr-in-salmunster-BA9211210

https://kinzig.news/1142/unwettereinsaetze-in-der-kurstadt-pkw-aus-ueberfluteten-unterfuehrung-gezogen

https://www.fuldainfo.de/starkregen-bereitet-feuerwehren-im-main-kinzig-kreis-viel-arbeit/

Artikel wurde mindestens 892 Mal aufgerufen.

Noch während der Endphase eines Unwetters am Sonntag (28.07.) wurden die Feuerwehren Salmünster, Ahl und Bad Soden gegen kurz vor 19.00 Uhr alarmiert. Ebenso wurde die technische Einsatzleitung am Gerätehaus Salmünster mit dem Einsatzleitfahrzeug positioniert. Mehrere Keller waren unter Wasser (Rückmühlenweg und Haydnstrasse in Salmünster). Alle drei Unterführungen in Salmünster waren kurzzeitig überflutet und nicht nutzbar. An einer dieser Einsatzstellen musste ein Personenkraftwagen mit samt dem Fahrer von der Feuerwehr rausgezogen werden. An einigen der insgesamt 10 Kellerüberflutungen wurde die Feuerwehr mit Saugern aktiv. Mancher Hauseigentümer bekam die Lage auch wieder selbst in den Griff.

Im weiteren Verlauf musste noch eine Ölspur beseitigt werden.

Die Einsatzleitung hatten der 1. Stellvertretender Stadtbrandinspektor Jens Bannert sowie der 2. Stellvertreter Frank Widmayr.  Frühzeitig machte sich auch Bürgermeister Dominik Brasch ein Bild der Lage. Insgesamt sind fast 50 Einsatzkräfte mit 10 Fahrzeugen am Einsatzgeschehen beteiligt.

 

Unwetter BSS 2019 002

Unwetter BSS 2019 003

Unwetter BSS 2019 001 

 Unwetter BSS 2019 004

Unwetter BSS 2019 005