Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
19.09.2017 um 12:58 Uhr
Steinau-Marjoß (Brückenauer Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
19.09.2017 um 06:32 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.09.2017 um 16:22 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.09.2017 um 14:08 Uhr
Romsthal (Zum Streufling)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
07.09.2017 um 14:05 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 24

Gestern 215

Monat 5917

Insgesamt 594268

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

 

Achtung_Buerger-InfosGrillfeuer_2011-001Grillen – aber richtig!

Der Sommer lädt zum Grillen ein!
Nach Feierabend oder am Wochenende gemütlich im Garten oder auf der Terrasse grillen ...  ja, das kommt gut. Noch besser ist es, wenn der Abend gemütlich bleibt und nicht mehr „gegrillt“ wird als nötig. Leider gibt es jährlich mehrere Tausend Grillunfälle allein in Deutschland, meist verbunden mit Verbrennungen durch das unsachgemäße Entzünden der Grillkohle.

Mit ein paar Sicherheitstipps Ihrer Feuerwehr schützen Sie Leben, Gesundheit sowie Hof und Haus.

Wir haben hier ein paar nützliche Tipps für Sie zusammengestellt:

  • Fester Untergrund: Der Grill sollte immer standsicher und auf einem festen Untergrund stehen. Ungeeignet sind leicht brennbare Materialien als Untergrund, Stroh o.ä. Sobald der Grill in Betrieb ist, darf er nicht mehr bewegt werden.  
  • Oben ohne: Achten Sie auf einen ungehinderten Abzug von Rauch und Hitze nach oben. Grillen sie nie in einem Zelt oder direkt unter dem Sonnenschirm! Und schon gar nicht drinnen! Achten Sie auch generell auf Abstand (mindestens zwei Meter) zu entflammbaren Materialien (Gartenhütte). Unterschätzen Sie nicht die Wärmestrahlung!
  • Aufsichtspflicht: Lassen Sie den Grill nicht unbeaufsichtigt.
  • Kein Spielplatz: Bitte sorgen Sie dafür, dass Kinder und auch Tiere nicht in unmittelbarer Nähe des Grills spielen! Generell sind auch Bälle, Frisbees etc., die in den Grill fliegen, nicht lustig.
  • Keine Brandbeschleuniger: Verwenden Sie keine Brandbeschleuniger (Benzin, Spiritus etc.) zum Anzünden. Bedenken Sie, dass die Dämpfe hochentzündlich sind!
  • Dress-Code: Vermeiden Sie beim Grillen unbedingt das Tragen von Kleidungsstücken aus Kunststoff. Empfehlenswert sind Grillschürzen und feuerfeste Grillhandschuhe.
  • Brandschutz: Stellen Sie geeignete Löschmittel (Feuerlöscher, Eimer Sand oder bedingt auch Wasser) bereit. Wenn es doch mal zu einem Brand kommen sollte, haben Sie vorgesorgt. Bitte beachten Sie: Bei brennenden Flüssigkeiten (insbesondere Fett!) sind flüssige Löschmittel tabu, da eine große Stichflamme entstehen kann.
  • Sicherheitshinweise beachten: Verwenden Sie nur vom TÜV / GS geprüfte, feste oder flüssige Grillanzünder. Achten Sie bitte auch beim Betrieb des Grills auf Anleitungen und Sicherheitshinweise.
  • Weg mit der Kohle: Warten Sie immer bis die Kohle kalt ist bzw. löschen Sie sie ordentlich und gründlich ab, bevor Sie die Asche entsorgen. Entsorgen Sie die Kohle nicht in Kartons, Mülleimer oder anderen brennbaren Behältnissen.

Na dann: Viel Freude beim Grillen!

Ihre Feuerwehr.

Autoren:

Winfried Zylenas (Feuerwehr Kerbersdorf)
Brandmeister 

Frank L. Seidl (Feuerwehr Ahl)
Brandmeister

Erstellt: 10.08.2010

Weiterführende Links:

www.tuv.com/de/sicher_grillen.html

 

Veröffentlicht auf der Startseite: 29.06.-18.07.2016, 18.05.-01.06.2015, 17.-20.07.2014, 13.-17.06.2014, 19.-22.05.2014, 27.03.-05.04.2014, 20.-22.03.2014, 05.-17.03.2014, 07.-08.06.2013, 13.-23.04.2013, 13.08.2012, 17.-19.06.2012, 18.-28.05.2012, 28.04.-02.05.2012, 08.-09.04.2012, 03.04.2012