Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
19.09.2017 um 12:58 Uhr
Steinau-Marjoß (Brückenauer Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
19.09.2017 um 06:32 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.09.2017 um 16:22 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.09.2017 um 14:08 Uhr
Romsthal (Zum Streufling)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
07.09.2017 um 14:05 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 171

Gestern 215

Monat 6064

Insgesamt 594415

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Digitalfunk_2014-019Neue Technik bedeutet, dass man sich damit erst vertraut machen muss. Funken haben wir gelernt. Das ist im Digitalfunk fast nichts anderes als beim Analogfunken. Merken können wir uns als Praxisunterschied: "Drücken - denken - sprechen". Nach dem Drücken gibt es eine minimale Verzögerung, bis der Funkspruch durchgegeben werden kann. Das sind so ca. 2 Sekunden. 

Weitere Grundfunktionen haben wir hier für die Einsatzkräfte beschrieben. Außerdem gibt es einen Link zu einer ausführlichen Bedienungsanleitung, die Berlin auf seiner Homepage hat:  

http://www.berlin.de/imperia/md/content/digitalfunk/geraete/mtp_850_bedienungsanleitung.pdf?start&ts=1267337563&file=mtp_850_bedienungsanleitung.pdf

 

Oder direkt unter: www.motorolasolutions.com

Nur für den Feuerwehrdienstgebrauch!

Digitalfunk_2014-021Wir benutzen Geräte der Firma Motorola. Das HRT heißt "MTP 850 FuG". 

Viele Funktionen sind beim Handsprechfunkgerät (HRT) identisch mit den Funktionen beim Fahrzeugfunkgerät (MRT). Unterschiede werden beschrieben. Dies ist keine komplette Bedienungsanleitung, sondern zeigt nur ein paar Grundfunktionen. Es ersetzt auf keinen Fall das Üben in der Praxis. Ausgenommen vom Üben ist das Benutzen des orangefarbenen Knopfes - der Notruf, der tatsächlich funktioniert und nur dann angewandt werden soll, wenn es einen Notfall gibt!

Habt ihr aus Versehen den Notruf-Knopf (orange) gedrückt, so denkt daran: Ihr habt jetzt eine Freisprechfunktion offen, d.h. "Oh Mist, merkt das einer?" geht über den Funk ... Im Zweifel hilft: "War ein Versehen - kein Notruf" und die rechte Funktionstaste gedrückt halten ("Ende"), bis die rote Anzeige im Display erlischt. Ggf. warten, bis die Leitstelle euch anspricht und dann das Versehen bestätigen. Nicht einfach wegrennen, sonst könnte die Leitstelle annehmen, ihr hattet einen Unfall und seid nicht mehr ansprechbar. Ihr seid geortet und bekommt dann ggf. einen RTW geschickt ...

Basisfunktionen

MRT

Digitalfunk_2014-028 

HRTDigitalfunk_2014-024

Ein- und Ausschalten des Gerätes

(NICHT der orange-farbene Knopf)

MRT (Fahrzeugfunkgerät) & HRT (Handsprechfunkgerät):

Rotes Hörersymbol / Einschaltsybol auf der rechten oberen Seite der Tastatur ca. 2 Sekunden gedrückt halten.

   

MRT

Digitalfunk_2014-026

Digitalfunk_2014-027

HRT

Digitalfunk_2014-029

Digitalfunk_2014-030 

Lautstärke einstellen

MRT:

1. An der Halterung oben links am Drehknopf drehen, oder

2. Über die mittlere Taste in der untersten Reihe der Tastatur

HRT:

1. An der Oberseite der Handsprechfunktion, links neben dem Notruf, Funktion laut und leise, oder

2. Über die unterste Taste im Tastenfeld. 

   

MRT

Digitalfunk_2014-031

Display-Helligkeit einstellen

MRT:

Über die rechte Taste in der untersten Reihe der Tastatur.

HRT:

Über die Menüführung

   

MRT

Digitalfunk_2014-032

Digitalfunk_2014-031 

HRT

Digitalfunk_2014-033

Digitalfunk_2014-034

Modus-Wechsel TMO - DMO

MRT:

Über Menü (TMO-Optionen -> mit Pfeiltasten runter zu "Direkt-Modus", auf "Wählen"-Taste links zum Bestätigen) und umgekehrt.

oder:

Über die linke Taste in der untersten Reihe der Tastatur (gedrückt halten).

HRT:

1. Grüne Taste an der linken Geräteseite drücken

2. Über Menüführung (DMO-Optionen -> mit Pfeiltasten runter zu "Trunk-Modus", "Wählen"-Taste zum Bestätigen) und umgekehrt.

   

MRT

Digitalfunk_2014-035

Digitalfunk_2014-026

HRT

Digitalfunk_2014-036

Betriebsgruppen-Wechsel

MRT:

1. An Halterung Knopf oben links (neben Notruf) kurz drücken und anschließend Knopf drehen, bis die gewünschte Betriebsgruppe erscheint.

oder

2. Über Menüführung.

HRT:

1. Knopf (schwarz, grün, perlweiß, rot oder blau) kurz drücken und anschließend Knopf drehen, bis zur gewünschten Betriebsgruppe  

oder

2. Über Menüführung.

   

MRT

Digitalfunk_2014-037

HRT

Digitalfunk_2014-038

Digitalfunk_2014-036

NOTRUF - NUR IM NOTFALL!

MRT & HRT: orange-farbener Knopf, ca. 2 Sekunden gedrückt halten

Wirkung im TMO (MRT): Alle Funkgespräche sind "unterbrochen" bzw. mit eurem überlagert, ihr habt einen "Träger", d.h. es ist sozusagen Freisprechen aktiviert. Die Leitstelle sieht den Notruf sofort und spricht euch an, z.B.: "Florian Bad Soden-Salmünster 8-22-1 mit Notruf". Entweder ihr sprecht gleich oder dann nach Aufforderung. Außerdem werden die Koordinaten übermittelt.

Beim HRT (im DMO) ist das ähnlich, so dass auch ein Atemschutztrupp bspw. einen Notruf absetzen kann in Gefahr bzw. beim Notfall.

Achtung: Der Notruf funktioniert auch bei ausgeschaltetem Gerät. Das Gerät schaltet sich dann ein und sendet den Notruf!

Notruf löschen

Zum Löschen eines Notrufs die rechte Funktionstaste (oberhalb des roten Hörers) gedrückt halten ("Ende"), bis die rote Anzeige im Display erlischt.

Digitalfunk_2014-022

Digitalfunk_2014-023