Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
19.09.2017 um 12:58 Uhr
Steinau-Marjoß (Brückenauer Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
19.09.2017 um 06:32 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.09.2017 um 16:22 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.09.2017 um 14:08 Uhr
Romsthal (Zum Streufling)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
07.09.2017 um 14:05 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 147

Gestern 215

Monat 6040

Insgesamt 594391

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Pressedienst_FF_BSS

Presse-Mitteilung / Bürger-Information vom 31.08.2013

 

Frank Seidl neuer Stadtjugendfeuerwehrwart - Steffen Werth wird Stellvertreter

 

Im Rahmen der Stadtmeisterschaften der Jugendfeuerwehren aus Bad Soden-Salmünster wurde Frank Seidl (FF Ahl / FF Salmünster) durch Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde zum neuen Stadtjugendfeuerwehrwart_2013-001Stadtjugendfeuerwehrwarten ernannt. Ebenfalls am 31. August 2013 wurde Steffen Werth aus Huttengrund vor den Jugendfeuerwehren der Stadt und vor dem Unterverbandsjugendfeuerwehrwarten Oliver Zimmermann sowie Stadtrat Werner Wolf zum Stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwarten ernannt.

Beide begleiten diese Ämter bereits kommissarisch seit 5. Juli 2013, nachdem Manfred Möller am 19. Juni 2013 aufgrund Wohnortwechsels nach außerhalb aus dem Amt ausgeschieden war. In ihrer Sitzung am 20. August 2013 hatten die Jugndfeuerwehrwarte, Stellvertreter und Betreuer aus den sieben Jugendfeuerwehren die beiden jeweils einstimmig gewählt und mit dem Votum die Ernennung durch den Stadtbrandinspektor erbeten.

 

Das Foto (Julian Lohrey, FF Huttengrund) zeigt v.l.n.r. Steffen Werth, Frank Seidl und Oliver Lüdde.

Frank_Seidl_2013-002_JFFrank Seidl kommt selbst aus der Jugendfeuerwehr, der er mit dem damaligen Mindestalter 12 Jahre beitrat (1985). Er war in der Jugendfeuerwehr in Ahl und in Bad Soden aktiv und begleitete als Mitglied der Ahler Einsatzabteilung anschließend immer wieder die Jugendfeuerwehr aus Ahl als Betreuer bei Aktionen, wie z.B. dem Feuerwehrmarsch (Gaudi-Wettbewerb) der Feuerwehr-Steinau. Weitreichende Erfahrungen in der Jugendarbeit erfuhr Seidl bereits mit 16 Jahren in der Kirchengemeinde und mehr als zehn Jahre als Pfadfinder-Gruppenleiter und in anderen Funktionen auf Stammes- bis hin zur Diözesan- und Bundesebene. Bei der Feuerwehr nahm er erst im Februar 2010 offiziell die Funktion eines Betreuers ein und wurde am 21. Januar 2011 Stellvertretender Jugendfeuerwehrwart in der Ahler Feuerwehr. Am 26. August 2012 wurde Frank Seidl zudem zum Stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwart ernannt.

Steffen_Werth_2013-002Steffen Werth war selbst von Anfang an in der Jugendfeuerwehr Huttengrund aktiv und übernahm bereits früh Verantwortung und Betreueraufgaben. Im April 2012 wurde Werth zum Jugendfeuerwehrwart der Feuerwehr Huttengrund und begleitet das Amt auch weiter.