Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
19.09.2017 um 12:58 Uhr
Steinau-Marjoß (Brückenauer Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
19.09.2017 um 06:32 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.09.2017 um 16:22 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.09.2017 um 14:08 Uhr
Romsthal (Zum Streufling)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
07.09.2017 um 14:05 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 125

Gestern 207

Monat 5803

Insgesamt 594154

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 17.05.2014

Gaudi-Olympiade der Jugendfeuerwehr Salmünster - Hintersteinau gewinnt

45 Jahre Jugendfeuerwehr Salmünster gefeiert - Frühlingsfest der Feuerwehr Salmünster

Im Rahmen des Frühlingsfestes der Freiwilligen Feuerwehr Salmünster fand JF_Salmuenster_-_Gaudi-Olympiade_2014-001am Samstag, 17. Mai 2014 wieder die Gaudi-Olympiade der Jugendfeuerwehr Salmünster statt. Zudem begeht die Jugendfeuerwehr Salmünster in diesem Jahr ihr 45-jähriges Bestehen.

Ab neun Uhr waren die ersten Gruppen der 15 teilnehmenden Jugendfeuerwehren aus dem ganzen Kreisgebiet am Samstagmorgen in Salmünster unterwegs. Zehn Stationen hatte die Jugendfeuerwehr vorbereitet. Jede Station wurde von einem Jugendlichen der Jugendfeurewehr Salmünster selbst betreut und jeweils den Teams verständlich und versiert vorgestellt. Jede Station hatte natürlich noch einen Erwachsenen dabei, aber die Spielleitung lag immer bei den Kindern und Jugendlichen selbst, die das sehr verantwortungsbewusst und fair wahrnahmen. Die Gaudi-Olympiade wurde von Jugendfeuerwehrwartin Sonja Balzer mit ihrem Betreuerteam vorbereitet. Auch die Einsatzabteilung half fleißig bei ihrer Jugend mit.

Zur Fotogalerie (jetzt online)

Homepage JF MKK vom 19.05.2014

Kinzigtal-Nachrichten / Fuldaer Zeitung vom 18./19.05.2014 inklusive Video!

Bei der Gaudi-Olympiade ging es natürlich um eine gute Platzierung, aber auch, mit viel Spaß und Freude dabei zu sein. "Hattet ihr Spaß?", fragte daher der Stadtjugendfeuerwehrwart Frank L. Seidl bei der Siegerehrung und ein überzeugendes und lachendes "Jo, und wie!", kam von den Kindern und Jugendlichen zur Antwort. "Darauf kommt es an. Und dass ihr als Team zusammenarbeitet. Dazu gehört, gemeinsam Leistung zu bringen und das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Dazu gehört aber auch, zueinander als eine Gemeinschaft zu stehen, wenn man mal verliert oder etwas nicht so toll gelaufen ist. Beides macht ein Team aus und macht es stark." betonte Frank Seidl. Die Siegerehrung wurde vom stellvertretendenden Stadtbrandinspektor und Wehrführer Andreas Wenzel und dem Stadtjugendfeuerwehrwart Frank Seidl vorgenommen. Es gab Urkunden und Schokoküsse und für die drei erstplatzierten Teams auch noch einen Pokal, übereicht durch Jugendfeuerwehrwartin Sonja Balzer und Stellvertreterin Sarah Winter. Die Technik hatte Betreuer Robert Ohnesorge im Griff.

International trat die Jugendfeuerwehr Steinau a.d. Str. auf: Eine der beiden Mannschaft konnte sich "Équipe franco-allemand" nennen, denn im 5er-Team waren zwei französische Austauschschülerinnen, die sichtlich Freude an der Gemeinschaft hatten. Und der deutsch-französischen Freundschaft hat dies sicher auch gut getan. An den Stationen wurde mit sämtlichen Sprachkenntnissen das jeweilige Spiel erklärt. Und alles klappte hervorrangend und wurde mit dem 4. Platz knapp hinter der Dritten belohnt. Gelebtes Europa bei der Jugendfeuerwehr gut eine Woche vor der Europawahl.

Siegermannschaft wurde die Jugendfeuerwehr aus Hintersteinau (Steinau a.d.Str.) vor der letztjährigen Siegerin Jugendfeuerwehr Sinntal-Züntersbach und vor der drittplatzierten Jugendfeuerwehr Bad Orb 1.

Hier die gesamten Platzierungen:

1. Platz     JF Hintersteinau      100 Punkte
2. Platz JF Züntersbach 91 Punkte
3. Platz JF Bad Orb 1 81 Punkte
4. Platz JF Steinau a.d.Str. 2 (franco-allemand)   79 Punkte
5. Platz JF Kerbersdorf 75 Punkte
6. Platz JF Altenhaßlau 1 75 Punkte
7. Platz JF Steinau a.d.Str. 2 69 Punkte
8. Platz JF Katholisch-Willenroth 63 Punkte
9. Platz JF Sterbfritz 1 62 Punkte
10. Platz JF Bad Orb 2 58 Punkte
11. Platz JF Bad Soden 54 Punkte
12. Platz JF Sterbfritz 2 51 Punkte
13. Platz JF Altenhaßlau 2 51 Punkte
14. Platz JF Niedergründau 50 Punkte
15. Platz JF Mernes 45 Punkte

 

Die Spiele waren wieder gut ausgewählt: An zehn Stationen ging es um Zusammenarbeit, Koordination, Geschicklichkeit, Vertrauen, Raten und Schnelligkeit. Teebeutel flogen da mit Plastikentchen und Bierdeckel um die Wette und wurden nur von Leinenbeuteln eingeholt. Auf einem Bobbycar musste man eine Hinternisstrecke mit verbundenen Augen, teilweise unter Bänken durch, hinbekommen, mit der verbalen Steuerung der Teammitglieder. Mit Waldbrand-Patschen wurde ein Tennisball weitergereicht und eine "heiße Kartoffel" musste auf einem Löffel Slalom getragen werden - mit Schwimmflossen an den Füßen und einem Schwingring um den Oberkörper. Über ein Hindernisparcours mussten auch Becher mit Wasser getragen werden und in einem Sandhaufen auf einem Spielplatz mussten vergrabene Murmeln gefunden werden.

Das Wertungsbüro und die Gesamtkoordination hatten Sonja Balzer, Sarah Winter und Robert Ohnesorge.

 

{joomplucat:91 limit=6|ordering=random}

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Frank L. Seidl

Stadtjugendfeuerwehrwart / Pressesprecher

Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

 

www.feuerwehr-bss.de