Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 22:34 Uhr
Bad Soden (Sebastian-Herbst-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 19:19 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:30 Uhr
Romsthal (Huttentalstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:00 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
10.11.2017 um 18:00 Uhr
Ahl (Erlesbachstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 118

Gestern 291

Monat 5147

Insgesamt 609889

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 12. Januar 2013

Jugendfeuerwehren aus Bad Soden-Salmünster sammelten über 1.800 Weihnachtsbäume ein

Über 100 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und Helfer aktiv

Bei Minustemperaturen, aber strahlend blauem Himmel und Sonnenschein, sammelten etwa 100 Mitglieder der Jugendfeuerwehren und Helfer der JF_BSS_-_Weihnachtsbaum-Einsammeln_2013-002Feuerwehren aus Bad Soden-Salmünster etwa 1.840 Weihnachtsbäume im Stadtgebiet ein. In Alsberg hat die Bambini-Feuerwehr am kommenden Samstag, 19. Januar 2013 ab 15 Uhr ihre Sammelaktion.

Fleissig wurde in 16 Teams überall gesammelt, die Kinder und Jugendliche und die erwachsenen Betreuer und Helfer waren mit viel Einsatz dabei. 

Pressefotos

 

Mehr Fotos jetzt online! (Fotogalerie bzw. siehe unten)

"Die Zusammenarbeit der einzelnen Teams hat hervorragend geklappt. Einen besonderen Dank gilt den erwachsenen Helfern und Betreuern, die die Aktion wieder vorbildlich unterstützt haben. Die Kinder und Jugendlichen konnten sich somit in einem geschützten Rahmen sozial für die Gesellschaft engagieren.", fasste der stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Frank Seidl zusammen, der die Aktion koordinierte.  

Der Weihnachtsbaum-Abholservice war kostenfrei, es wurde aber um Spenden für die Jugendarbeit der Feuerwehr gebeten. Leider war die Spendenbereitschaft mancherorts sehr gering bis gar nicht vorhanden. In einem Ort wurde sogar davon berichtet, dass an den Bäumen hinterlegte Beträge von anderen Kindern "geplückt" wurden. 

Viele der eingesammelten Bäume wurden anschließend unter Feuerwehraufsicht und Koordination von Stefan Heimrich (Feuerwehr Salmünster) am Münsterberg verbrannt. Zum Mittagessen trafen alle im Feuerwehrhaus Salmünster zusammen. Dominik Besser kümmerte sich um die Verpflegung und ein Küchenteam sorgte für leckeres Essen.

Die 170 eingesammelten Weihnachtsbäume der Feuerwehr Mernes wurden wieder am Samstagnachmittag am Grillplatz Mernes öffentlich verbrannt. Die Jugend war hier in zwei Teams mit 18 Personen im Spessartdorf aktiv. Die Jugendfeuerwehr Ahl sammelte mit sechs Personen 60 Bäume ein, die für das traditionelle Ahler Hutzelfeuer im März verwendet werden. Die Jugendfeuerwehr Bad Soden war mit vier Teams und etwa 20 Personen unterwegs. Sie sammelten etwa 490 Bäume. Im Huttengrund wurden 486 Bäume gesammelt, die Jugendfeuerwehr war hier mit zwei Teams und 13 Leuten aktiv. Die Jugendfeuerwehr Katholisch-Willenroth sammelte mit sieben Personen 34 Bäume, die Kerbersdorfer mit ebensovielen Personen knapp 60 Bäume. 540 Bäume konnten die Salmünsterer Jugendlichen zählen. Fünf Teams mit etwa 30 Personen sammelten mit, etwa zwölf weitere Salmünsterer engagierten sich am Brandplatz und für die Verpflegung aller Teams.

Mehr Informationen zur Jugendfeuerwehr und zur Feuerwehr Bad Soden-Salmünster: www.feuerwehr-bss.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

  

Frank L. Seidl

Pressesprecher

Stv. Stadtjugendfeuerwehrwart

Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

 

{joomplucat:64 limit=4|ordering=random}