Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
19.09.2017 um 12:58 Uhr
Steinau-Marjoß (Brückenauer Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
19.09.2017 um 06:32 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.09.2017 um 16:22 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.09.2017 um 14:08 Uhr
Romsthal (Zum Streufling)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
07.09.2017 um 14:05 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 148

Gestern 215

Monat 6041

Insgesamt 594392

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 29.03.2014

 

Flächenbrand in Bad Soden - Feuerwehr verhindert Ausbreitung

Achtung: Warnstufe 3 bis 4 (5 Stufen) vor Wald- und Flächenbränden

Flaechenbrand_2014-001Die Feuerwehr Bad Soden wurde am Samstagnachmittag, 29. März 2014 um 15.23 Uhr zu einem Flächenbrand alarmiert. Schon bei der Anfahrt der Einsatzkräfte war der weiß-graue Rauch zwischen Kurgebiet und Wildpark an der Frowin-von-Hutten-Straße gut sichtbar. Die Feuerwehr Bad Soden war schnell mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) an der Einsatzstelle und konnte bereits sieben Minuten nach der Alarmierung mit den Löscharbeiten beginnen. Am Wegrand brannte - vermutlich aufgrund einer unachtsam weggeworfenen Zigarette - eine Fläche von etwa 50 Quadratmetern lichterloh.

Osthessen-News vom 30.03.2014

Osthessen-Zeitung vom 29.03.2014

Vorsprung-Online vom 30.03.2014

Verdörrtes Gras, dürres Gestrüpp und Sträucher hatten schnell Feuer gefangen. Der Brand hatte sich rasch ausgebreitet, da die Flächen zurzeit sehr trocken sind. Eine Parkbank wurde in Mitleidenschaft gezogen. Durch die schnellen Löscharbeiten konnten aber drei andere Parkbänke gerettet werden. Außerdem wurde verhindert, dass der Brand sich weiter in eine kleine Baumschonung Richtung Wildpark ausbreiten konnte. Die Feuerwehr unter Einsatzleiter Johannes Amberg (Gruppenführer) war mit zwei C-Rohren im Einsatz. Weitere Einsatzkräfte waren im Feuerwehrhaus in Bereitschaft.

 Nach etwa einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Die Feuerwehr weist auf die derzeitig aktiven Warnstufen drei bis vier (mittlere bis hohe Brandgefahr) beim Flächen- und Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes (siehe www.dwd.de). Die Indices haben fünf Stufen. Im Umgang mit offenem Feuer, mit Glut (z.B. beim Grillen) und brennenden Zigaretten ist erhöhte Vorsicht geboten. Insbesondere in den trockenen Flächen- und Waldgebieten kann es sonst leicht zu Bränden kommen. Brennt es, ist es wichtig, sofort die Feuerwehr unter Notruf 112 zu alarmieren.

Mehr Informationen unter www.feuerwehr-bss.de.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Frank L. Seidl

Pressesprecher

Feuerwehr Bad Soden-Salmünster