Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

VH - Voraushelfer-Einsatz
24.04.2018 um 19:05 Uhr
Ahl
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
22.04.2018 um 15:33 Uhr
Bad Soden (Sprudelallee)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
13.04.2018 um 16:55 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße, Unterführung Bahnhof)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
13.04.2018 um 14:40 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
10.04.2018 um 19:57 Uhr
L 3443 - Katholisch-Willenroth - Udenhain
Weiter lesen

Besucher

Heute 191

Gestern 267

Monat 7879

Insgesamt 655473

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mittteilung / Bürger-Information vom 18.02.2015

 

Müllcontainer am Friedhof Bad Soden brannte

Feuerwehr löschte am Aschermittwoch

Die Feuerwehren Bad Soden, Ahl und Huttengrund wurden am Aschermittwoch, 18. Februar 2015 um 15.47 Uhr zu einem Müllcontainer-Brand auf dem Muellbehaelter-Brand_2015-001Friedhof Bad Soden alarmiert. Vermutlich aufgrund einer weggeworfenen Kerze hatte sich der Inhalt des am Friedhof in der Pacificusstraße abgestellten Friedhofsabfall-Containers entzündet. Die Feuerwehren aus Ahl und Bad Soden waren sehr schnell vor Ort und konnten die Löscharbeiten beginnen. Die Feuerwehr Huttengrund blieb aufgrund der Lage zunächst in Bereitschaft und musste schließlich nicht mehr ausrücken. 

Fotos: Matthias Hummel (FF Ahl)

 

Pressespiegel

http://www.vorsprung-online.de/index.php/main-kinzig-kreis/aktuelles-aus-dem-mkk/bad-soden-salmuenster/53327-muellcontainer-am-friedhof-bad-soden-brannte.html

Muellbehaelter-Brand_2015-002Der Brand wurde mit einem Schnellangriff und einer Hochdrucklöscheinrichtung (HDL) von Einsatzkräften aus Bad Soden und Ahl abgelöscht. Die Löscharbeiten wurden erschwert, da die Inhalte des dreiviertel vollen Containers nicht nur oberflächlich, sondern mehrschichtig vor sich hin schwelten. Daher wurde dem Löschwasser Netzmitteln beigefügt. Das sorgt für eine niedrigere Oberflächenspannung des Wassers und ein tieferes Durchdringen der Schichten. Gleichzeitig wurden mit Einreißhaken die Oberflächen aufgewühlt, um besser an mögliche Brand- und Schwelherde zu kommen. Zwischenzeitlich und zum Abschluss wurde die Wärme im Container und der Löscherfolg noch mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.  

Knapp eine Stunde nach der Alarmierung konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet werden. Einsatzleiter war Bad Sodens Wehrführer Andreas Salomon, der gut mit seinem Amtskollegen aus Ahl, Wehrführer Christian Hummel zusammenarbeitete. An der Einsatzstelle war das Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) aus Bad Soden mit acht Einsatzkräften und das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) aus Ahl mit drei Einsatzkräften. Vor Ort war außerdem die Polizei.

Mehr Infos zur Feuerwehr unter www.feuerwehr-bss.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Frank L. Seidl

Pressesprecher

Feuerwehr Bad Soden-Salmünster