Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 22:34 Uhr
Bad Soden (Sebastian-Herbst-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 19:19 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:30 Uhr
Romsthal (Huttentalstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:00 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
10.11.2017 um 18:00 Uhr
Ahl (Erlesbachstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 153

Gestern 224

Monat 5406

Insgesamt 610148

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 02.10.2015

Anhänger brannte zwischen Wohnhäusern in Bad Soden  

 

Die Feuerwehren Bad Soden, Ahl und Huttengrund wurden am Freitagmorgen, 2. Oktober 2015 um Anhaengerbrand_2015-0017.13 Uhr zu einem Fahrzeugbrand im Freien in Bad Soden alarmiert. Aufgrund zahlreicher Notrufe erhöhte die Leitstelle Main-Kinzig noch während der Anfahrt der Feuerwehr das Alarmierungsstichwort auf "Fahrzeugbrand im Gebäude". Zu dieser Zeit war eine dichte Rauchwolke bereits bis in Höhe der Altstadt Bad Sodens weitergezogen und vermischte sich in der Aue etwas mit dem Morgennebel.

Ein beladener Anhänger zwischen zwei Wohnhäusern stand im Vollbrand, vermutlich ausgehend von einem Müllbehältnis. Eine Hauswand und der benachbarte Holz-Carport wurde durch den Brand angegriffen und beschädigt.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehr-Einheiten aus Ahl und Bad Soden nach wenigen Minuten hatten Anwohner bereits erfolgreich erste Löschversuche mit Feuerlöschern übernommen. Dadurch konnte eine schnelle Ausbreitung auf den Carport und letzlich auf zwei Wohnhäuser verhindert werden. Die Feuerwehr nahm mit einem Schnellangriffs-Rohr die weiteren Löscharbeiten vor und sorgte für einen dauerhaften Löscherfolg. Mit einer Wärmebildkamera wurden Handwand, das angebrannte Holz des Carports, unter dem bei Brandausbruch keine Fahrzeuge mehr abgestellt waren, und das Umfeld auf mögliche verbliebene Hitzequellen überprüft.  

Die Feuerwehr Bad Soden war mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) und Mannschaftstransporter (MTW), die Feuerwehr Ahl mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und Mannschaftstransporter (MTW), die Feuerwehr Huttengrund mit Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10/6) und die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster zudem mit dem Einsatzleitwagen (ELW 1). Einsatzleiter war Gruppenführer Florian Ringelmann, der Stellvertretende Stadtbrandinspektor Jens Bannert war ebenfalls vor Ort. Zur Bereitstellung war der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) mit einem Rettungswagen (RK MKK 2-83-2) im Einsatz. Die Polizei Bad Orb sowie das Ordnungsamt kam ebenfalls.

 

Mehr Informationen zur Feuerwehr unter www.feuerwehr-bss.de.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Pressedienst

der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

 

{joomplucat:117 limit=4|ordering=random}