Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

TH - Technische Hilfeleistung
28.03.2020 um 06:12 Uhr
Birstein (Lauterbacher Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
26.03.2020 um 11:19 Uhr
Wahlert (Weiße Gasse)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
26.03.2020 um 07:36 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
14.03.2020 um 23:27 Uhr
Pacificusplatz (Bad Soden)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
09.03.2020 um 10:43 Uhr
Salmünster (Bad Sodener Straße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 24

Gestern 239

Monat 8809

Insgesamt 789853

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

     Pressedienst der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster   

Presse-Mitteilung / Bürger-Information vom 19.12.2010

zur öffentlichen Information und mit der Bitte um Veröffentlichung durch Presse & Medien. Herzlichen Dank. Weitergabe und Verwendung - auch Ausschnittweise - ansonsten nur nach Genehmigung erlaubt (Copyright).

 

Wintereinsatz_0002Sprinkleranlage in Baustoffhandel löste aus

Feuerwehr Salmünster bei starkem Schneefall 1 ½ Stunden im Einsatz

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Salmünster nach Auslösen einer Brandmeldeanlage alarmiert. In einem Baustoffhandel war die Sprinkleranlage aktiviert worden und setzte Baustoffe außerhalb der Lagerhalle unter Wasser. Die Einsatzkräfte waren bei starkem Schneefall etwa anderthalb Stunden vor Ort. Die Feuerwehr Ahl war zuvor ebenfalls alarmiert worden - zu einem Hilfeleistungseinsatz.

Die Feuerwehr Salmünster wurde um 16.23 Uhr alarmiert, nachdem die Brandmeldeanlage eines Baustoffhandels in Salmünster ausgelöst hatte. Die Einsatzkräfte stellten bei ihrer Erkundung schnell fest, dass die Sprinkleranlage aktiviert war und an einer Stelle außerhalb der Lagerhallen darunter liegende Baustoffe unter Wasser setzten. Als Sofortmaßnahme sperrte ein Trupp bei eisigen Temperaturen und Sprinklerregen den Sperrhahn ab, um einen Wasserschaden an den Baustoffen zu verhindern. Den Sperrhahn erreichten sie über eine Steckleiter. Die Sprinkleranlage wurde offensichtlich aufgrund des Frostes ausgelöst.

Dennoch wurde der gesamt Baustoffhandel systematisch nach möglichen Ursachen durchsucht, um versteckte Brandursachen auszuschließen. Zum Einsatz kam auch die Wärmebildkamera der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster. Nach etwa anderthalb Stunden Einsatz konnte die Einsatzstelle an den Betreiber des Handels übergeben werden.

An der Einsatzstelle war die Feuerwehr Salmünster mit Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) und Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) sowie dem Einsatzleitwagen (ELW 1) der Gesamtstadt mit insgesamt 18 Einsatzkräften. Vor Ort war auch Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde, der die Einsatzleitung innehatte.

 

Feuerwehr Ahl ebenfalls im Einsatz

Zu einem Hilfeleistungseinsatz wurde die Feuerwehr Ahl fast zeitgleich um 16.08 Uhr gerufen. Aus der Bevölkerung kam der Hinweis, dass sich ein Baum auf der Heidebergstraße befinde. Die mit dem Abbau des Weihnachtsmarktstandes beschäftigten Feuerwehrmänner rückten sofort zur Erkundung aus. Bei starkem Schneefall suchten sie die Straße im Oberdorf nach gefährlichen Verkehrshindernissen ab, konnten aber keine Gefahrensituation erkunden.
Für die Feuerwehr Ahl war dies bereits der 21. Einsatz im Jahr 2010. Neben drei Brandeinsätzen rückten sie 18 Mal zu Hilfeleistungen aus. Brände, Verkehrsunfälle, Tierrettungen, Ölspuren, Absicherungsmaßnahmen und Brandsicherheitsdienste standen in diesem Jahr an.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

gez. Frank L. Seidl                                

Pressedienst Feuerwehr Bad Soden-Salmünster     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos: Frank L. Seidl (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster)