Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 22:34 Uhr
Bad Soden (Sebastian-Herbst-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 19:19 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:30 Uhr
Romsthal (Huttentalstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:00 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
10.11.2017 um 18:00 Uhr
Ahl (Erlesbachstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 155

Gestern 224

Monat 5408

Insgesamt 610150

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 07.08.2012

Feuerwehr rettet Jungen

Feuerwehr Bad Soden im Einsatz

Einen  Jungen musste die Feuerwehr Bad Soden am vergangenen Dienstag an der örtlichen Grundschule in Bad Soden retten. Der Junge brach beim Klettern auf dem Dach im Toilettenbereich der Schule von oben durch eine Glaskuppel. Rettungsdienst und Polizei waren ebenfalls vor Ort.

Gegen kurz vor 20.00 Uhr wurden die Aktiven der Feuerwehr Bad Soden an die Grundschule an der Salz gerufen. Mit Drehleiter, Löschfahrzeug und Einsatzleitfahrzeug rückte die Wehr aus. Als erstes an der Einsatzstelle war aber das Mannschaftsfahrzeug der Feuerwehr Salmünster, welches auf dem Weg zu einer Sitzung war. 

 

Vor Ort wurde die Feuerwehr von Anwohnern informiert, dass mehrere Kinder verbotenerweise auf dem Vordach der Schule gespielt hätten, eines dann durch ein Oberlicht im Toilettenbereich eingestürzt sei. Mit Steckleiterteil, Trage und Rettungsseilen wurde der Junge schnell aus seiner misslichen Lage gerettet und wieder auf das Vordach gebracht. Von dort wurde er dann mit der Drehleiter auf den blauen Platz transportiert und dem dortigen Notarzt und Rettungsdienst übergeben. Der Arzt behandelte die Schnittverletzungen und veranlasste den Transport ins Krankenhaus.  

 

Da noch weitere Kinder gesehen wurden, wurde der Bereich der Toiletten und des umliegenden Bereichs von einem Trupp abgesucht. Hier wurde nichts gefunden und die Feuerwehr konnte gegen 20.45 Uhr wieder abrücken. 

   

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

gez. Markus Koch

Pressedienst Feuerwehr Bad Soden-Salmünster            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!