Drucken

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung/Bürger-Information vom 02.10.2012

Papierstapel brannte an Gastank neben Wohnhaus

Nächtlicher Einsatz in Wahlert – Feuerwehren Huttengrund und Bad Soden

Am frühen Dienstagmorgen, 02. Oktober 2012 war die Feuerwehr in Wahlert im Einsatz. Ein Papierstapel an einem Gastank unmittelbar Gas_2012-001neben einem Wohngebäude brannte. Die Feuerwehren Huttengrund und Bad Soden waren im Einsatz und konnten die Gefahr schnell abwehren.

Pressefotos unter Presse-Dienst / Pressefotos

„Brennt Gastank in Wahlert“ lautete das Alarmstichwort, als am Dienstagmorgen um 5.09 Uhr die Funkmelder der Freiwilligen Feuerwehren Huttengrund und Bad Soden anschlugen. Ein Zeitungsausträger hatte das Feuer entdeckt und über Notruf die Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr Huttengrund im Wahlerter Wohngebiet brannte ein großer Papierstapel direkt an einem Gastank, eine Altpapiertonne war durch die Hitze bereits angeschmort, die Hauswand in direkter Nähe war ebenfalls schon beeinträchtigt. Sofort wurde sowohl der Brand abgelöscht als auch der Gastank gekühlt. Die Altpapiertonne konnte entfernt werden. Das Feuer war innerhalb kurzer Zeit abgelöscht, die Kühlung wurde fortgesetzt.

Die Feuerwehr Bad Soden kontrollierte mit der Wärmebildkamera aus dem Einsatzleitwagen (ELW 1) den Hitzezustand des Gastanks. Ebenfalls wurde mittels Messgerät ständig kontrolliert, ob es zu einem Gasaustritt kommt. Um eine Überhitzung oder Entzündung auszuschließen, wurden auch die Hauswand sowie das Dach des einstöckigen Wohnhauses abgesucht.

In Rücksprache mit dem Betreiber und dem Gasnotdienst wurde die Gaszuleitung zum Wohnhaus abgestellt, da nicht davon auszugehen war, dass die Gaszuleitung noch vollends intakt war.

Durch das schnelle Entdecken und den zügigen Notruf sowie den wirksamen Einsatz der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Gefahren der Entzündung der Gaszuleitung, des Übergreifens des Brandes auf das Wohnhaus oder gar des Berstens des Gastanks konnten erfolgreich bekämpft werden.

Der Einsatz war für die Feuerwehr um etwa 6.20 Uhr beendet. Einsatzleiter war Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde mit Huttengrunds Wehrführer Siegbert Schmitt. Im Einsatz war die Feuerwehr Huttengrund mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10/6) und dem Löschgruppenfahrzeug (LF 8) mit 18 Personen. Vor Ort war auch die Feuerwehr Bad Soden mit dem LF 10/6 (zurzeit das LF aus Salmünster in Bad Soden stationiert, LF Bad Soden in Reparatur) und dem Gerätewagen Logistik (GW-L) mit 12 Personen. Außerdem war der Einsatzleitwagen (ELW 1) der Feuerwehr Bad Soden-Salmünster mit 2 Personen im Einsatz. In Bereitstellung war ein Rettungswagen (RTW) und weiter vor Ort die Polizei aus Bad Orb.

 

Weitere Informationen zur Feuerwehr unter www.feuerwehr-bss.de.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

gez. Frank L. Seidl

Pressedienst Feuerwehr Bad Soden-Salmünster    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fotos: Frank L. Seidl (Feuerwehr Bad Soden-Salmünster)