Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 22:34 Uhr
Bad Soden (Sebastian-Herbst-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 19:19 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:30 Uhr
Romsthal (Huttentalstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:00 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
10.11.2017 um 18:00 Uhr
Ahl (Erlesbachstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 118

Gestern 291

Monat 5147

Insgesamt 609889

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 05.02.2013

Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahn - Mehrere Verletzte

Feuerwehr Salmünster und Bad Soden im Einsatz

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmorgen, 05. Februar 2013 auf der Bundesautobahn 66 kurz hinter der Anschlussstelle Bad SodenVerkehrsunfall_2013-001-Salmünster Richtung Steinau. Zwei Personenkraftwagen waren auf regennasser Fahrbahn kollidiert und in den Graben gerutscht. Ein Jeep überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen.

Die Feuerwehren Salmünster und Bad Soden wurden unter dem Stichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen" um 7.09 Uhr alarmiert. Der ersteintreffende Rettungsdienst bestätigte die Lage. Kurz vor Eintreffen der Feuerwehr konnte bereits die noch eingeklemmte Person befreit und im Rettungswagen notärztlich behandelt werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, der Verkehr wurde einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Zudem wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet, die Straße von Pkw-Teilen befreit und ausgelaufene Betriebsmittel aufgenommen. Um die Gefahr eines Brandes zu verhindern, wurde zudem der Brandschutz sichergestellt.

Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen (RTW) und einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) vor Ort, ebenso war die Autobahnpolizei an der Einsatzstelle. Die Feuerwehr Salmünster rückte mit Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Rüstwagen (RW 1) und Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) mit Verkehrssicherungsanhänger (VSA) und die Feuerwehr Bad Soden mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) sowie der Stadtbrandinspektor mit dem Einsatzleitwagen (ELW 1).

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Frank L. Seidl

Pressesprecher Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

 

Pressefotos: Dominik Huhn (FF Salmünster) und Frank Seidl (FF Bad Soden-Salmünster)