Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 22:34 Uhr
Bad Soden (Sebastian-Herbst-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 19:19 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:30 Uhr
Romsthal (Huttentalstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:00 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
10.11.2017 um 18:00 Uhr
Ahl (Erlesbachstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 205

Gestern 273

Monat 6302

Insgesamt 611044

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

 Infos für Einsatzkräfte

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

JF Huttengrund Landesentscheid 2017 001Trotz Bestleistungen und einem hervorragenden Punktestand von 1.420 Punkten waren die Kinder, Jugendlichen und Betreuer enttäuscht vom Verlauf und Ergebnis des Landesentscheides am 27. August 2017 in Alsfeld im Vogelsbergkreis. Sie haben bei starker Konkurenz einen respektablen 8. Platz (von 29 gemischten Mannschaften in der Gruppenwertung) bei der Hessenmeisterschaft errungen. Damit verfehlten sie das von Jugendfeuerwehrwart Julian Lohrey ausgegebene Ziel, unter die ersten 5 zu kommen. Dennoch können alle stolz auf die Leistung sein.

Lediglich ein vermeidbarer Fehler, der mit 10 Punkten Abzug bestraft wurde, und die ungewöhnlich starke Leistungsdichte, kamen der Jugendfeuerwehr Huttengrund in die Quere. Der Ärger ist verständlich, muss aber eigentlich nicht lange anhalten:  Selbst mit 1.430 Punkten wären sie dieses Mal "nur" auf den 4. Rang gekommen - eine Punktzahl die sonst ausreichte, um Bundessieger zu werden. Bestzeiten im B-Teil und eine glänzende Leistung im A-Teil sprechen aber für das hohe Leistungsniveau der Huttengrunder, die gute Vorbereitung trotz engem Zeitplan und das vorbildliche Engagment der Mannschaft mit Betreuern. Die Mannschaft hatte sich da noch einmal gesteigert und alles rausgeholt.

Stadtjugendfeuerwehrwart Frank Seidl gehörte zu den ersten Gratulanten und lobte die enttäuschten Jugendlichen nochmals ausdrücklich für die klasse Leistung. Sie haben die Jugendfeuerwehr Bad Soden-Salmünster sowie des Main-Kinzig-Kreises würdig und stark vertreten. Und das nächste Jahr kommt bestimmt ...

Angereist und unterstützt haben auch ein paar Eltern der Huttengrunder Jugendfeuerwehrmitglieder. Zum Betreuer-Team gehörten Jugendfeuerwehrwart Julian Lohrey, Stellvertreter Burkhard Noll und die Betreuer Steven Lehmann und Yannic Bös. Ihnen ebenfalls Lob und Respekt für die Vorbereitung auf Spitzenniveau.

Als Preis bekamen alle JF-Mannschaften für das Erreichen und die Teilnahme am Landesentscheid zusätzlich eine Popcorn-Maschine u.a. vom Hessischen Innenminister Peter Beuth überreicht.

JF Huttengrund Landesentscheid 2017 001

JF Huttengrund Landesentscheid 2017 002