Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
04.12.2018 um 23:39 Uhr
Salmünster (Am Rauhen Berg)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
03.12.2018 um 12:46 Uhr
Bad Soden (Pacificusstraße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
26.11.2018 um 21:00 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
26.11.2018 um 09:56 Uhr
Hausen - Mernes L 3178 (Höhe K 888)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
23.11.2018 um 14:26 Uhr
Bad Soden (Wildpark, Frowin-von-Hutten-Straße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 35

Gestern 128

Monat 1023

Insgesamt 664614

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage der 

Logo_Stadt_BSS

F r e i w i l l i g e n   F e u e r w e h r
 
d e r   K u r s t a d t

B a d   S o d e n - S a l m ü n s t e r

Logo_Retten-Bergen-Schtzen-Lschen

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 

w w w . f e u e r w e h r - b s s . d e          NOTRUF 112 

 

Feuerwehr-Homepage

seit 28.11.2018 wieder online.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) war die Seite seit 25. Mai 2018 Offline, um sie gewissenhaft und pflichtgemäß zu überprüfen.
Aufgrund der Unterstützungslage zog sich das leider länger als erhofft hin. Nun konnte die Seite geprüft und mit neuer Anbieterkennung (Impressum) und ausführlicher Datenschutzerklärung am 28. November 2018 endlich wieder eröffnet werden.

Sollten Sie persönlich Bedarf nach Verbesserung nach der DSGVO sehen, mailen Sie uns bitte: datenschutz [at] feuerwehr-bss.de.

Bitte beachten Sie die Hinweise in der Anbieterkennung und der Datenschutzerklärung.

Wir freuen uns, dass wir nach über einem halben Jahr Entzug endlich wieder online sind. Die Seite wurde für Sie fleißig weitergepflegt. Viel Spaß beim Stöbern! 

 Infos für Einsatzkräfte

  NEU! - PAGER-ABC

Adventskranz_001Achtung_Buerger-InfosAdvent, Advent – der Kranz, der brennt

Besinnliche Vorweihnachtszeit, neben Plätzchen und hoffentlich etwas Ruhe, darf da ein Adventskranz natürlich nicht fehlen – natürlich mit echten Kerzen ...

Damit es an Weihnachten eine wirklich „schöne Bescherung“ gibt, bittet Sie die Feuerwehr, ein paar Sicherheitstipps zu beachten.

Die Feuerwehr Bad Soden-Salmünster wünscht Ihnen eine besinnliche und schöne Adventszeit.

Weiterlesen

 --------------------------------------------------------------------------------------------

 

Blaulicht 0004 F e u e r w e h r - N e u i g k e i t e n

Atemschutzuebung 2018 029Eine Menschenrettung im Innenangriff unter Atemschutz stand auf dem Dienstplan der Feuerwehr Ahl am Montag, 12. November 2018. Als Objekt konnte Übungsleiter Marcel Kloberdanz eine Firmenhalle in Bad Soden nutzen und entsprechend vorbereiten. Angenommen wurde ein Feuerschein in der Fabrikhalle, weitere Fahrzeuge waren angefordert.

Unter Gruppenführer Marius Weber rüstete sich der Angriffstrupp (Frank Seidl, Alexander Amberg) mit Atemschutz aus und rückte auf Knien in die - vermeintlich verrauchte - Halle vor. Nach der Raumerkundung und Lokalisierung der Brandstelle wurde ein Atemschutzunfall angenommen: Eine Einsatzkraft unter Atemschutz "brach zusammen" und war nicht mehr ansprechbar. Der sogenannte Totmannmelder, den jeder Atemschutzgeräteträger bei sich trägt und der bei Bewegungslosigkeit ein lautes Signal von sich gibt zur Lokalisierung der Person, sprang an, die zweite Einsatzkraft war über Sprechfunk zunächst nicht erreichbar. Der Gruppenführer reagierte sofort und schickte den Wassertrupp als Sicherheitstrupp zur Menschenrettung hinein. Weitere Einsatzkräfte sowie Rettungsdienst und Notarzt wurden alarmiert.

Die Person mit Herz-Kreislauf-Stillstand wurde auf schnellste Weise aus dem verrauchten Bereich gezogen und - aufgrund der Wetterlage - wieder in der Halle "weiterbehandelt". Bei Licht und gemeinsam mit allen anwesenden Einsatzkräften wurde in der Praxis geübt, wie einem bewusstlosen Atemschutzgeräteträger Helm, Atemschutzmaske und -gerät entfernt werden, Handschuhe und mit einem speziellen "Ruckzuck"-Verfahren die Jacke (die Jacke wird an den Ärmeln festgehalten, an den Beinen wird die Person rausgezogen). Beim "reanimationspflichtigen Opfer" setzte bei dieser Aktion ein spontaner Lachkrampf ein. Danach konnte anhand einer Puppe die Reanimation mit Maske und Herzdruckmassage geübt werden. Hier kam jeder an die Reihe.   

Atemschutzuebung 2018 029

Atemschutzuebung 2018 030

Atemschutzuebung 2018 031

Atemschutzuebung 2018 032

Atemschutzuebung 2018 033