Letzte Einsätze

VH - Voraushelfer-Einsatz
30.11.2020 um 12:03 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
SHL - Sonstige Hilfeleistung
26.11.2020 um 08:00 Uhr
Bad Soden (Parkstraße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
19.11.2020 um 04:38 Uhr
Salmünster (Hanauer Landstraße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
17.11.2020 um 19:26 Uhr
Birstein-Unterreichenbach (Sotzbacher Straße)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
17.11.2020 um 19:22 Uhr
Mernes
Weiter lesen

Besucher

Heute 5

Gestern 237

Monat 242

Insgesamt 848721

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Logo_KatWarnLogo hessenWARN 2020 001

Logo DWD 2020 002

Logo HLUG Pegel Salz Bad Soden 2020 001

Herzlich willkommen 2020 001

 

OTahl OTalsberg OTsoden OThuttengrund
OTkatwill OTkerbersdorf OTmernes OTsalmuenster

 www.feuerwehr-bss.de      N O T R U F   1 1 2 

 

Kinderfeuerwehr Mitglied werden 2020 004Jugendfeuerwehr Mitglied werden 2020 005Einsatzabteilung Mitglied werden 2020 006Feuerwehr Verein Mitglied werden 2020 003

 

Corona Virus 2020 029

 

Feuerwehr Neuigkeiten 2020 002

Dienstanweisung Kopf 2020 2In einer gemeinsamen Teams-Telefonkonferenz der Wehrführer und Jugendfeuerwehrwarte aus Bad Soden-Salmünster am Dienstagabend, 1. September 2020 erläuterten Ordnungsamtsleiter Christian Buhl und Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde sowie Stellvertreter Jens Bannert die neue Dienstanweisung der Stadt Bad Soden-Salmünster für Übungen und Treffen der Jugendfeuerwehr / Kinderfeuerwehr und standen für Fragen zur Verfügung.

Die gute Nachricht: Seit 1. September 2020 (Inkrafttreten der Dienstanweisung Feuerwehr 2020/2) ist es generell und unter bestimmten Auflagen die Kinder- und Jugendarbeit in der Feuerwehr wieder möglich. Wann und wie das genau geschieht, besprechen die Jugendfeuerwehr-Teams vor Ort eigenständig in Absprache mit ihren Wehrführungen.

Dienstanweisung Feuerwehr 2020/1 vom 15.06.2020                                                  Dienstanweisung Feuerwehr 2020/2 vom 01.09.2020

Zusammenfassung der Dienstanweisung Feuerwehr 2020/2 ab 1. September 2020:

 

- Falls Erziehungsberechtigte etc. Kinder zu den Treffen bringen und abholen, erfolgt die "Übergabe" an der Tür zum Feuerwehrhaus. Es dürfen aufgrund der Systemrelevanz derzeit Feuerwehr-Kräfte in die Feuerwehrhäuser. 

- Hände beim Betreten der Feuerwehrhäuser desinfizieren!

- "Mund-Nasen-Schutz" (MNS) ist zu tragen bei Unterschreiten der 1,5 m Abstand zueinander und anderen.

- bitte jedes Kind / JF-Mitglied seinen eigenen MNS mitbringen

- Kleidung, persönliche Gegenstände und persönliche Ausrüstung nicht untereinander durchmischen

- Dienstkleidung - entweder zuhause umziehen oder wenn im Feuerwehrhaus im Mindestabstand von 1,5 m, ansonsten nur mit MNS (regelt die jeweilige JF-Leitung)

- Fahrzeuge mit max. 5 Kindern/Jugendlichen (und dem Fahrer/Betreuer) zu besetzen, Betreten nur in persönlicher Schutzausrüstung (Fahrer ohne Handschuhe möglich, desinfiziert hinterher Lenkrad, Schalthebel etc., ggf. auch Funkgeräte abwischen) 

- Fahrten möglichst vermeiden, daher möglichst Übungen auf dem Gelände der Ortsteilfeuerwehr

- Übungen max. in Stafelstärke (6), je Staffel 1 Betreuer, max. 3 Staffeln (6 + 6 + 6 = max. 18)  gleichzeitig auf dem Gelände

- Durchmischung Staffeln sollte vermieden werden (auch nach Übungsende) bzw. frühestens in 14-tägigem Rhythmus

- Hände nach Übung gründlich waschen

- Gemeinschaftsräume können mit Mindestabstand (1,5 m) für Nachbesprechung und theoretischer Ausbildung genutzt werden

- Übungen innerhalb 3 Tagen in Florix zu dokumentieren, damit nötigenfalls Infektionsketten schnell nachzuvollziehen sind 

- im Feuerwehrhaus nicht essen

- keine Teilnahme von Kindern und Jugendlichen mit COVID-19-Symptomen, die Kontakt mit Personen mit COVID-19-Symptomen oder -Bestätigung haben, die in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet für COVID-19 waren und die Kontakt zu solchen Personen hatten.

- Zählen Kinder/Jugendliche oder Angehörige zur Risikogruppe, wägen die Eltern ab und stimmen das mit den jeweiligen Betreuern/innen ab.

- keinen Übung/Treffen zeitgleich mit der Einsatzabteilung

- keine weitergehenden Veranstaltungen wie Übernachtungen im Feuerwehrhaus, stadtteilübergreifende Übungen/Treffen etc.

Teilnahme an Kinder- bzw. Jugendfeuerwehr-Treffen nur mit schriftlicher Einverständniserklärung.