Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
19.09.2017 um 12:58 Uhr
Steinau-Marjoß (Brückenauer Straße)
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
19.09.2017 um 06:32 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.09.2017 um 16:22 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
07.09.2017 um 14:08 Uhr
Romsthal (Zum Streufling)
Weiter lesen
VH - Voraushelfer-Einsatz
07.09.2017 um 14:05 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen

Besucher

Heute 125

Gestern 207

Monat 5803

Insgesamt 594154

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Presse-Mitteilung / Bürger-Information vom 07. September 2013

 

Bei den Jugendfeuerwehren aus Bad Soden-Salmünster ging´s rund

Jugendfeuerwehrausflug mit 70 Kindern, Jugendlichen und Betreuern in den Holiday-Park

 

JF_BSS_-_Ausflug_2013-001_mittelDie Jugendfeuerwehren aus Bad Soden-Salmünster verbrachten am Samstag, 7. September 2013 einen schönen und erlebnisreichen Tag im Holiday-Park in der Pfalz. Bereits morgens vor acht Uhr starteten knapp 70 Kinder, Jugendliche und Betreuer der Kurstadt-Jugendfeuerwehren zu ihrem gemeinsamen Ausflug in den Holiday Park Haßloch. Steffen Werth, der Stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart, hatte die Fahrt organisiert und alle sieben Jugendfeuerwehren der Stadt nahmen stark teil: Salmünster, Mernes, Kerbersdorf, Katholisch-Willenroth, Huttengrund, Bad Soden und Ahl.

 

JF_BSS_-_Ausflug_2013-002In Kleingruppen, oft über Ortsgrenzen hinweg, wurde der Freizeitpark erkundet und die vielen Attraktionen ausprobiert. Zuerst stand ein der Free Fall Tower für viele auf dem Programm - Hier blieb so manchen die Puste weg, als der freie Fall aus 70 Metern Höhe ausgelöst wurde. Bei der Wildwasserbahn "Donnerfluss" konnte man sich ein wenig davon erholen. Da ging es zwar auch rund, aber Adrenalin gab es da in absehbaren Portionen, nämlich wenn man in der Stromschnelle ein Schwall Wasser abgekommen hat. Der Höhepunkt war für einige allerdings eine Achterbahn, die mehrfach zum besten "Mega Coaster" der Welt gewählt wurde. Bis zu 120 Stundenkilometern ist der Zug auf der 1,2 Kilometer langen "Expedition GeForce" schnell.  Es gibt ein Anfangsgefälle von 82 Grad und man erlebt eine g-Kraft von bis zu 4,5 g. 

Es gab aber auch genug Angebote für die Jüngeren, unter anderen eine spannende und lustige Wassershow. Die Kinder und Jugendlichen hatten viel Spaß zusammen im Freizeitpark. Und auch die Betreuer hatten ihre Freude an den Attraktionen im Park, es soll sogar heftige Lachattacken gegeben haben. Am Abend waren wieder alle glücklich zuhause und haben neben den Erinnerungen eines mitgenommen: Die Teenies von der Nachbarfeuerwehr sind in Ordnung. Denn bei den gemeinsamen Aktionen der Jugendfeuerwehren der Gesamtstadt geht es um´s Kennenlernen und Anfreunden. Denn spätestens in ein paar Jahren im Einsatzdienst gilt es, eine gesamtstädtisches Verständnis entwickelt zu haben und eine gute Zusammenarbeit zu zeigen, um Menschen in Gefahr gemeinsam gut und schnell helfen zu können.

Und so drückten die Jugendlichen aller Ortsteile auch am Sonntag die Daumen für die Jugendfeuerwehren Huttengrund und Salmünster, die als Qualifizierte Bad Soden-Salmünster beim Osthessen-Cup in Birstein vertraten. Dort erreichten sie einen hervorragenden vierten (Huttengrund) und siebten Rang (Salmünster) von 25 Gruppen aus mehreren Landkreisen Osthessens.  

Mehr Informationen zur Feuerwehr unter: www.feuerwehr-bss.de


Herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Frank L. Seidl
Pressesprecher / Stadtjugendfeuerwehrwart
Feuerwehr Bad Soden-Salmünster