Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 22:34 Uhr
Bad Soden (Sebastian-Herbst-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 19:19 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:30 Uhr
Romsthal (Huttentalstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:00 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
10.11.2017 um 18:00 Uhr
Ahl (Erlesbachstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 118

Gestern 291

Monat 5147

Insgesamt 609889

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 
Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 22.09.2015
 

Brennender Pkw nach Verkehrsunfall auf der Autobahn

Feuerwehr Salmünster und Bad Soden im Einsatz

Pkw-Brand_A66_2015-003Die Feuerwehren Salmünster und Bad Soden wurden am Dienstag, 22. September 2015 um 18.55 Uhr unter dem Stichwort "Verkehrsunfall - eingeklemmte Person - Menschenleben in Gefahr" alarmiert. Auf der Bundesautobahn A66 zwischen Bad Soden-Salmünster und Bad Orb/Wächtersbach hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Personenkraftwagen war von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben auf dem Dach liegen geblieben. Von der ersteintreffenden Rettungswagen-Besatzung kam die Rückmeldung, dass keine Person mehr im Fahrzeug eingeklemmt war. Ein auf der Gegenspur vorbeifahrender Feuerwehrmann konnte bestätigen, dass es zum Fahrzeugbrand gekommen ist.
(Fotos: Feuerwehr Salmünster)
 
Presse-Spiegel
Die schnell eintreffende Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und beleuchtete diese bei beginnender Dämmerung. Die Löscharbeiten wurden sofort mit einem Schaumrohr und unter Atemschutz vorgenommen. Für die Löscharbeiten war die Autobahn in der Fahrtrichtung Frankfurt am Main zeitweise voll gesperrt, später konnte die linke Spur wieder freigegeben werden.
Nach der Bergung des Fahrzeuges reinigte die Feuerwehr noch die Fahrbahn, bevor der Einsatz dann vor 21 Uhr beendet war und die Rückfahrt angetreten werden konnte.
Zur Einsatzstelle rückten von der Feuerwehr Salmünster der Rüstwagen (RW 1), das Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6), das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und der Mannschaftstransportwagen (MTW) mit Verkehrssicherungsanhänger (VSA) aus. Von der Feuerwehr Bad Soden rückte das Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) aus. Außerdem für die Einsatzleitung  war der Einsatzleitwagen (ELW 1) der Gesamtstadt mit Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde vor Ort, sowie Zugführer Markus Felber und die beiden Stellvertretenden Stadtbrandinspektoren Andreas Wenzel (Wehrführer Salmünster) und Jens Bannert. Insgesamt waren etwa 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz.
Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen (RTW), einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst vor Ort sowie die Autobahnpolizei. Die verletzten Personen wurden zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Mehr Informationen zur Feuerwehr unter www.feuerwehr-bss.de.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Pressedienst der
Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

 

{joomplucat:116 limit=4|ordering=random}