Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 22:34 Uhr
Bad Soden (Sebastian-Herbst-Straße)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
13.11.2017 um 19:19 Uhr
Salmünster (Bahnhofstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:30 Uhr
Romsthal (Huttentalstraße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
13.11.2017 um 17:00 Uhr
Salmünster (Frankfurter Straße)
Weiter lesen
ASM - Absicherungsmaßnahme
10.11.2017 um 18:00 Uhr
Ahl (Erlesbachstraße)
Weiter lesen

Besucher

Heute 117

Gestern 291

Monat 5146

Insgesamt 609888

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Pressedienst_FF_BSSPresse-Mitteilung / Bürger-Information vom 27.10.2015

 

Kellerbrand in Schönhof

Trockner brannte - Feuerwehr löschte, 2. Einsatz an diesem Tag

Kellerbrand_2015-001Eigentlich war am Dienstagabend, 27. Oktober 2015 eine Alarmübung im Huttengrund angesetzt. Daher waren zumindest die Einsatzkräfte der Feuerwehren Huttengrund und Katholisch-Willenroth etwas irritiert, als es nach der Sirenenalarmierung im Feuerwehrhaus hieß: "Keine Übung, Einsatz!" - In Schönhof, einem etwas hinter Katholisch-Willenroth versteckt liegenden Stadtteil Bad Soden-Salmünsters, kam es am Abend zu einem Brand im Wohnhaus eines Gehöfts. Ein Trockner war im Keller in Brand geraten.

Die Hausbewohner hatten nach dem Entdecken des Brandes alles richtig gemacht: Kein Risiko eingehen, Türen schließen, um eine Verrauchung weiterer Räume zu verhindern oder zu verlangsamen und den Notruf 112 wählen.  

Um 18.24 Uhr wurden nach Alarmplan die Feuerwehren aus Katholisch-Willenroth, Huttengrund und Bad Soden sowie aus Brachttal-Udenhain und Birstein-Untersotzbach und -Obersotzbach zum Einsatz nach Schönhof alarmiert. Bei einem fortgeschrittenen Wohnungsbrand wären schon allein zur Wasserversorgung viele Kräfte in kurzer Zeit nötig gewesen. Zur "Bereitstellung Feuer" kam zudem der Rettungswagen aus Birstein.

Die Feuerwehren waren schnell vor Ort. Ein Trupp unter Atemschutz ging sofort mit einem Strahlrohr in die verrauchten Kellerräume vor. Die weitere Wasserversorgung wurde parallel aufgebaut und stand in kurzer Zeit. Der Atemschutz-Trupp löschte den brennenden Trockner und brachte ihn ins Freie. Die Räume wurden mit einem Druckbelüfter vom Brandrauch befreit und mit der Wärmebildkamera nochmals kontrolliert.

In der Einsatzleitung arbeiteten Wehrführer Markus Schöppner (Katholisch-Willenroth), Wehrführer Siegbert Schmitt (Huttengrund) und Stadtbrandinspektor Oliver Lüdde zusammen. Die Zusammenarbeit mit den Nachbar-Feuerwehren klappte auch gemeindeübergreifend wieder einwandfrei. Dazu tragen u.a. auch die gemeinsamen Übungen bei. 

Schon am Dienstagmittag waren die Feuerwehren aus Bad Soden-Salmünster im Einsatz. In einer Einrichtung in Bad Soden gab es einen Brandmeldealarm, zu dem die Feuerwehren Bad Soden, Huttengrund und Ahl alarmiert. Nach wenigen Minuten konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Die Auslösung geschah während Wartungsarbeiten an der Brandmeldeanlage, so dass die Fachfirma bereits vor Ort war. Eine Gefahr konnte nicht festgestellt werden. 

Mehr Informationen zur Feuerwehr Bad Soden-Salmünster unter www.feuerwehr-bss.de.

 

{joomplucat:119 limit=4|ordering=random}