Aktuelle Termine

Letzte Einsätze

VH - Voraushelfer-Einsatz
14.07.2019 um 20:26 Uhr
Bad Soden
Weiter lesen
TH - Technische Hilfeleistung
11.07.2019 um 07:47 Uhr
Bad Soden (Bornweg)
Weiter lesen
BE - Brandeinsatz
10.07.2019 um 04:20 Uhr
Hausen (Lawendelweg)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
09.07.2019 um 14:32 Uhr
Bad Soden (Frowin-von-Hutten-Straße)
Weiter lesen
BMA - Brandmeldeanlage
09.07.2019 um 13:05 Uhr
Bad Soden (Frowin-von-Hutten-Straße, Bad Soden)
Weiter lesen

Besucher

Heute 75

Gestern 158

Monat 4462

Insgesamt 713514

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Benutzerverwaltung

Trger_des_Deutschen_Nationalpreises_2013

 

Logo_KatWarn

 

Achtung_Buerger-InfosWas tun bei extremer Hitze?

Wenn es so richtig heiß wird, dann besteht erhöhte Brandgefahr. Aber auch für die Gesundheit sind extrem warme Temperaturen gefährlich und belasten den Organismus. Wir haben hier Tipps für einen sorgsamen Umgang mit der Hitze zusammengestellt. Am besten genießen Sie den Sommer im Schatten bei einem kühlen Kaltgetränk …  

Brände vermeiden

Ist es seit Tagen oder gar Wochen warm und ohne Regen oder steigt die Temperatur extrem an, haben wir Temperaturen von über 30 Grad Celsius, besteht im Gelände und im Wald eine hohe Brandgefahr.

Wie hoch die jeweilige Brandgefahr ist, darauf weist der Deutsche Wetterdienst in seinem Waldbrandgefahrenindex (WBI) und im Graslandfeuerindex (GLFI) hin.

Waldbrandgefahrenindex

Gefährdungsstufe

1

2

3

4

5

Beschreibung

sehr geringe Gefahr

geringe Gefahr

mittlere Gefahr

hohe Gefahr

sehr hohe Gefahr

Wald- und Geländebrände lassen sich nur schwer eindämmen. Seien sie daher besonders im Sommer, bei Hitze und längerer Trockenheit extrem sorgsam. Werfen Sie bitte ohnehin keine Zigarettenkippen oder Reflektierendes (z.B. Glaslaschen) in die Umwelt. Offenes Feuer (Lagerfeuer, Fackeln, Kerzen, Zigaretten) im Wald und im Gelände verbieten sich von selbst.

Mehr Infos zum Wetter beim Deutschen Wetterdienst.

Wald- und Geländebrände lassen sich nur schwer eindämmen. Seien sie daher besonders im Sommer, bei Hitze und längerer Trockenheit extrem sorgsam. Werfen Sie bitte ohnehin keine Zigarettenkippen oder Reflektierendes (z.B. Glaslaschen) in die Umwelt. Offenes Feuer (Lagerfeuer, Fackeln, Kerzen, Zigaretten) im Wald und im Gelände verbieten sich von selbst.

Mehr Infos zum Wetter beim Deutschen Wetterdienst.

Gesundheit schonen

Nicht nur für ältere oder kranke Menschen kann eine extreme oder langanhaltende Hitze zu Belastungen für den Organismus und letztlich zu einer Gefährdung der Gesundheit führen.

Hier ein paar Tipps:

  • Vermeiden Sie möglichst einen Aufenthalt im Freien oder zumindest unter direkter Sonneneinstrahlung und in der Mittagshitze. Wenn das nicht möglich ist, reduzieren Sie die Zeit und schützen Sie sich.
  • Verwenden Sie beim Aufenthalt unter der Sonne stets einen wirksamen Sonnenschutz: Kopfbedeckung, Sonnenbrille (mit UV-Schutz), Sonnencreme und suchen Sie so oft es geht schattige Plätze auf. Passen Sie bitte auch Ihre Kleidung an (bedeckende, aber luftige, lockere Kleidung).
  • Vermeiden Sie anstrengende körperliche Tätigkeiten.
  • Nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich (Mineralwasser, Säfte; nicht: Alkohol, Kaffee, Schwarztee und zuckerhaltige Getränke).
  • Kühlen Sie sich ab: Halten Sie sich in klimatisierten Räumen auf, achten Sie aber darauf, dass der Unterschied zur Hitze nicht zu groß ist. Kaltes Wasser an den Handgelenken oder eine „Kneipp“-Behandlung durch Eintauchen der Unterarme in kaltes Wasser bringen Erfrischung.

Mehr Infos zum Sonnenschutz und dem Verhalten bei Hitze beim Hessischen Sozialministerium.

  

Und genießen Sie den Sommer! :-)

Ihre Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

Frank L. Seidl (Feuerwehr Ahl & Salmünster)

Brandmeister

Erstellt: 18. Juni 2013

Veröffentlicht auf der Startseite: 18.07.-03.08.2016, 22.-25.06.2016, 01.-16.08.2015, 30.06.-28.07.2015, 07.-11.06.2014, 31.07.-14.08.2013, 26.-29.07.2013, 19.-24.07.2013, 18.06.2013, 22.07.2013